Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefährlicher Selbstversuch

Airbag-Test: Autofahrer rast gegen Baum

airbag
+
Ein Mann hat sich selbst zum Crashtest-Dummy erklärt, um herauszufinden, ob sein Airbag auch wirklich funktioniert.

Langelsheim - Vertrauen in die Technik ist gut, Kontrolle ist besser - das dachte sich wohl ein Mann im Harz, der mit seinem Auto freiwillig gegen Bäume fuhr, um den Airbag seines Autos zu testen.

Die Polizei überprüfte gerade einen demolierten Wagen am Rande eines früheren Truppenübungsplatzes bei Langelsheim, als der 45 Jahre alte Fahrer mit einer Stoßstange über der Schulter aus dem Unterholz kam. Bereitwillig erzählte er von dem Crashtest. Alkohol oder Drogen waren wohl nicht im Spiel. Ein Test verlief nach Angaben der Polizei Goslar vom Freitag negativ.

Die Führerscheinstelle prüft jetzt, ob der Mann überhaupt geeignet ist, Auto zu fahren.

dpa

Kommentare