Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

30-Jähriger erstochen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Karlsruhe - Nach der Bluttat an einem 30-Jährigen in Karlsruhe hat die Polizei den Mann, der die Rettungskräfte alarmiert hatte, unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl. Ein Messer wurde als mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Mit ihm soll der Zimmerbewohner eines ehemaligen Hotels in der Karlsruher Südstadt am Freitagabend sein Opfer erstochen haben. Ein erster Tatverdacht gegen einen 29-Jährigen hatte sich nicht erhärtet. Der Mann wurde am Samstag wieder freigelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare