Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Aschauer Weiher

Bombenfund in Bischofswiesen: Evakuierung abgeschlossen - Entschärfung läuft

Bombenfund in Bischofswiesen: Evakuierung abgeschlossen - Entschärfung läuft

Mann attackiert 11-Jährigen

Kleiner Junge wird aus Bus gezerrt – Reaktion von Passanten macht fassungslos

Mann greift Kind an Bushaltestelle an (Symbolfoto)
+
Ein Mann greift das Kind an einer Bushaltestelle an. (Symbolfoto)

Bammental - Zivilcourage? Fehlanzeige! Als ein Mann am Wochenende einen kleinen Jungen an einer Bushaltestelle attackiert, sehen Passanten tatenlos zu.

Update vom 14. Februar 2019: Einige Zeugen hatten zugesehen, wie ein Junge von einem Mann aus einem Bus gezerrt und zu Boden geworfen wurde. Doch geholfen hatte niemand. Ein Polizeisprecher sagt am Donnerstag zu HEIDELBERG24.de*, dass dieses Verhalten „beschämend“ sei und spricht von „fehlender Zivilcourage“.

Denn: Nach der Tat sucht die Polizei den Angreifer, doch bislang sind keine einzigen Hinweise eingegangen – trotz der vielen Passanten, die zugesehen haben. Laut dem Sprecher könne man nicht wegen unterlassener Hilfeleistung gegen die Zeugen ermitteln, da der 11-Jährige nicht ernsthaft verletzt und medizinisch versorgt werden musste. Es habe auch keine akute Gefahr bestanden.

Ursprüngliche Meldung: Wie die Polizei berichtet, ereignet sich der Vorfall bereits am Freitag (8. Februar) an einer Bushaltestelle in der Hauptstraße. Beim Einsteigen in den Bus der Linie 737 wird der 11-jährige Junge von anderen Kindern an einem Mann vorbeigeschubst. Dieser packt den Kleinen direkt an der Jacke, zerrt ihn aus dem Bus und wirft ihn auf den Boden! 

Glücklicherweise fängt der Schulranzen den Sturz auf, trotzdem wird der Junge verletzt. Währenddessen wird er von seinem Angreifer auch noch beschimpft. Das Geschehen wird von Passanten beobachtet – doch die verhalten sich einfach unfassbar! Die ganze Geschichte liest Du auf HEIDELBERG24.de*!

Auch interessant: 

In Mannheim gelingt es zwei Jugendlichen, einen nagelneuen Linienbus zu klauen und ihn völlig zu demolieren!

Am 16. Januar 2019 verhalten sich Gaffer nach einem tödlichen Unfall auf der A8 einfach nur respektlos! Jedoch hat sich die Sache anders zugetragen, als zunächst angenommen! 

Als Ende Januar ein 47-jähriger Mann sieht, wie sich ein junges Mädchen von der Walter-Pahl-Brücke in Mannheim auf die Gleise stürzen will, zögert er nicht lange!

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

pol/kab

Kommentare