Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Medizinische Themen einfach erklärt

Gesundheitsvorträge an der Salzachklinik Fridolfing

Vorträge an der Salzachklinik Fridolfing
+
Vorträge an der Salzachklinik Fridolfing

Fridolfing - Im Rahmen der regelmäßigen Infoveranstaltungen an der Salzachklinik Fridolfing fanden im September und Oktober wieder zwei Vorträge statt. Die Themen „Wenn der Fuß schmerzt“ von Dr. Artur Bergmann und „Cholesterin“ von Dr. Jutta Krahmer lockten viele Besucher an. Der Kreis der ZuhörerInnen streckte sich von Ainring über Waging und Traunstein sogar bis Übersee.

Wenn der Fuß schmerzt: Der Belegarzt an der Salzachklinik, Chirurg und Orthopäde Dr. Artur Bergmann hielt einen interessanten Vortrag zum Thema „Wenn der Fuß schmerzt“. Wie viele Betroffene es gibt, zeigte die hohe Besucherzahl. Die Cafeteria in der Salzachklinik Fridolfing war bis auf den letzten Platz besetzt. Dr. Bergmann begann seinen Vortrag mit Erklärungen zur Anatomie des Fußes und seiner Funktion. Dann beschrieb er verschiedene Erkrankungen vom Hallux valgus über Arthrose, Knickplattfuß und Fersensporn bis zum „Umknicken“, und informierte über die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten. Dr. Bergmann betonte, dass Behandlungs- und OP-Methoden immer vom Einzelfall abhängig seien. Viele Eingriffe in der Fußchirurgie können heute bereits minimalinvasiv und gewebeschonend vorgenommen werden. Er wies auch darauf hin, dass sich Probleme mit den Füßen häufig schon bessern, wenn man sein Gewicht reduziert. Abschließend empfahl Dr. Bergmann, so viel wie möglich barfuß zu laufen, um die Fußmuskulatur zu trainieren. Allerdings nicht auf zugepflasterten, harten Böden, sondern auf Erde, Wiesen und unebenem Gelände.

Cholesterin – Entstehung, Vorbeugung und Risiken: Die Kardiologin Dr. Jutta Krahmer, Belegärztin an der Salzachklinik, informierte ein interessiertes Publikum über das Thema „Cholesterin“. Sie erklärte, dass Cholesterin für den menschlichen Körper unverzichtbar ist und sowohl in der Leber gebildet als auch über die Nahrung aufgenommen wird. Nachdem sie auf die Unterschiede zwischen dem „schlechten“ LDL- und dem „guten“ HDL-Cholesterin eingegangen war, gab Fr. Dr. Krahmer hilfreiche Tipps, wie man selbst zu hohen Cholesterinwerten entgegenwirken kann. Sie empfahl Betroffenen einen gesunden Lebensstil ohne Rauchen, mit gesunder Ernährung und vor allem körperlicher Aktivität. Auch eine Reduzierung des Körpergewichts führe meist zu einem niedrigeren LDL-Wert. Lasse sich der Cholesterinwert mit Sport und einer Umstellung der Lebensweise nicht genügend senken, seien die Werte genetisch bedingt sehr hoch oder kam es bereits zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall, so Dr. Krahmer, seien in der Regel cholesterinsenkende Medikamente notwendig. Im Anschluss an ihren Vortragnahm sich Frau Dr. Krahmer Zeit, um ausführlich auf die Fragen der Anwesenden einzugehen.

Salzachklinik Fridolfing

Kommentare