Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jazz im Juli im Freilassinger Eisenbahnmuseum

'Die "Teacher's Union Dixie Gang" kommt in die Lokwelt

Teacher's Union Dixie Gang
+
Teacher's Union Dixie Gang

Freilassing - Musikschullehrer*innen aus Freilassing und Umgebung geben sich in der Lokwelt die Ehre!

Wer Dixie spielt, bekommt sofort gute Laune! Und verbreitet diese auch . Das ist immer zu spüren, wenn sich Musiklehrer*innen der Musiklehrervereinigung (MLV) einerseits zu Proben und dann aber auch zu Auftritten treffen.

Waltraud Lehmann, Gründerin der Band, formulierte es mal folgendermaßen: „Dixieland-Jazz wurde vor ungefähr 100 Jahren zum ersten Mal gespielt und wird heute weltweit immer noch gerne gehört, verbreitet er doch Lebensfreude pur“. Und diese wird zu spüren sein, wenn das spielfreudige Septett in der Lokwelt loslegt.

Miklos Kemeny (trp) • Bernhard Lackner (pos)• Tamás Puskás (cl) • Madlen Seger (p) • Jaroslaw Rafalsky (dr) • Elena Rieser (washboard) • Simon Nagl (bj)

So. 3. Juli, 11 - 13 Uhr • Eintritt inkl. Museumsbesuch € 11,00

Lokwelt Freilassing

Kommentare