Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auftakt der Jazzfrühschoppen-Saison im Freilassinger Eisenbahnmuseum

Jazz mit den "South West Oldtime All Stars"

South West Oldtime All Stars
+
South West Oldtime All Stars

Freilassing - Die Jazzfrühschoppenreihe im Freilassinger Eisenbahnmuseum geht in diesem Jahr in ihre 17. Runde. Seit 2006 finden regelmäßig an jedem ersten Sonntag im Monat (April – Oktober) qualitätsvolle Jazzveranstaltungen statt. Ca. 90 Bands – vom Duo bis zur Bigband – betraten bisher die Lokwelt-Bühne. Auftakt 2022 ist am Sonntag, 3. April, von 11 – 13 Uhr.

Nachdem in den letzten beiden Jahren coronabedingt nur vereinzelt Veranstaltungen der Jazz-Reihe stattfinden durften, ist die Freude über das bevorstehende Konzert der „South West Oldtime All Stars“, kurz SWOAS, groß.

Bereits 2019 begeisterten die SWOAS das Lokwelt-Publikum, widmen sie sich doch in besonderer Weise den zwischen 1925 und 1928 aufgenommenen Klassikern der Hot Five- und Hot Seven-Ära Louis „Satchmo“ Armstrongs. Es waren Armstrongs reine Studioproduktionen, mit denen er nie auf Tour ging. Und es waren zum ersten Mal Stücke, bei denen Solisten mehr Raum zur Improvisation gegeben wurde. Genau diese Studio-Einspielungen ebneten späteren Jazzstilen künstlerisch den Weg und verhalfen dem Jazz zum Ansehen ernstzunehmender Musik. Laut Journalist und Jazzkritiker Gary Giddins handelt es sich um „das einflussreichste Aufnahmeprojekt des Jazz, vielleicht der ganzen amerikanischen Musik“.

Auf höchstem musikalischen Niveau hauchen nun die „South West Oldtime All Stars“ genau diesen Klassikern (West End Blues, King of Zulus, Mahagony Hall Stomp u. v. m.) neues Leben ein. Das hochkarätig besetzte Sextett bietet einen echten Ohrenschmaus – nicht nur Freunden des New-Orleans-Jazz.

Besetzung: Martin Auer (trp) • Gary Fuhrmann (cl) • Felix Fromm (tb) • Trevor Richards (dr) • Thomas Stabenow (b) • Matthew „the cat“ Bookert (tub)

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

So. 3. April 2022, 11 – 13 Uhr, Eintritt € 11,00 inkl. Museumsbesuch. Zugang 2G. Um Anmeldung wird gebeten unter 0049 8654 3099 320 oder per Email an lokwelt@freilassing.de. Zugang 2G.

Lokwelt Freilassing

Kommentare