Positive Bilanz gezogen

Rohbauarbeiten "Badylon" neigen sich dem Ende zu

+

Freilassing - Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen und somit auch die Rohbauarbeiten des Neubaus „Erholungspark Badylon“. Wenn man das Jahr Revue passieren lässt, kann eine positive Bilanz zur Halbzeit des Bauvorhabens gezogen werden.

Dies liegt vor allem an der guten Zusammenarbeit mit den bisher beauftragten Firmen und den "baustellenfreundlichen" Witterungsbedingungen in diesem Jahr. Auch finanziell ist das Bauvorhaben zum jetzigen Zeitpunkt voll im Soll. Nach aktuellen Hochrechnungen legen wir sogar unter dem genehmigten Budget in Höhe von 37,8 Mio. Euro.

Rohbauarbeiten zu 95% abgeschlossen

Bis Ende März 2017 waren die Gründungs- und Erdarbeiten soweit abgeschlossen, dass planmäßig im April mit den Rohbauarbeiten begonnen werden konnte. Mittlerweile sind die Rohbauarbeiten zu 95 % abgeschlossen. Im Bereich der Schwimmhalle wurden bereits alle Betonarbeiten, bis auf die Fundamentsockel der Technikgeräte, termingerecht bis Mitte November abgeschlossen. Momentan werden von der beauftragten Rohbaufirma noch die restlichen Zwischenwände im Bereich der Umkleiden und des Technikkellers gemauert.

In der Sporthalle müssen noch vereinzelte Aufkantungen und Brüstungsmauern betoniert werden. Auch hier werden bereits die Zwischenwände im Bereich der Freisportumkleiden hergestellt. Die im Nordosten von der Sporthalle gelegene Bediensteten-Wohnung wurde ebenfalls schon errichtet.

Zusätzlich wird zurzeit mit Hochdruck an dem Rampenbauwerk gearbeitet, damit es noch vor dem Wintereinbruch fertiggestellt werden kann. Durch das Rampenbauwerk entsteht eine barrierefreie Verbindung zwischen den höher gelegenen Eingangsbereichen der Schwimm- und Sporthalle mit den tieferliegenden Freisportanlagen, der sogenannte Campus.

Planmäßige Eröffnung der Anlage im Sommer 2019

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die geplanten Arbeiten soweit abgeschlossen sind und damit die Folgegewerke wie z.B. Stahlbauarbeiten Dachtragwerk, Dachabdichtungsarbeiten und Fassadenarbeiten planmäßig beginnen können. Die Stahlbauarbeiten für das Dachtragwerk sollen Anfang Januar 2018 beginnen. Im Jahr 2017 wurden auch sämtliche Technikgewerke (Heizung, Lüftung, Stark- und Schwachstrom, etc.) ausgeschrieben und vergeben. Vergabetechnisch müssen Anfang 2018 noch die Innenausbaugewerke wie z.B. Fliesenarbeiten und Trockenbau vergeben werden.

Laufen die Arbeiten wie bisher planmäßig weiter, steht der geplanten Eröffnung der Anlage im Sommer 2019 nichts im Wege.

Das größte Risiko für die anstehenden Bauarbeiten ist das Wetter. Obwohl im Projektteam einige Skifahrer vertreten sind, drücken alle die Daumen, dass der Winter einigermaßen milde ausfällt.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser