Neun Soldaten aus der Brigade 23 nahmen teil

Kompetenzerwerb für die Bundeswehreigenen Kletteranlagen

Bischofswiesen - Neun ausgewählte Soldaten aus allen Standorten der Gebirgsjägerbrigade 23 nahmen an einer fünftägigen gemeinsamen Weiterbildung mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) Anfang Dezember im Bergsteigerhaus Ganz in Bischofswiesen teil.

Das Training hatte zum Ziel, den Ausbildungsstand der Teilnehmer für die Betreuung der Bundeswehr eigenen Kletteranlagen zu aktualisieren. Für die Weiterbildung, die vom DAV Alpin- und Kletterzentrum Bischofswiesen unterstützt wurde, konnten die beiden DAV-Ausbilder Peter Zeidelhack und Mark Eisele gewonnen werden. Die erfahrenen Betriebsleiter des DAV-Kletterzentrums München-Süd gaben ihr Wissen aus den Bereichen Sicherheit, Routenbau sowie Klettern in künstlichen Kletteranlagen weiter.

Gute Zusammenarbeit zwischen dem DAV und der Gebirgsjägerbrigade 23

Die Weiterbildungswoche schloss mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab. „Die Zusammenarbeit zwischen dem DAV und der Gebirgsjägerbrigade 23 hat sich erneut in gewohnter Weise bewährt“, erläuterte Oberstleutnant Thomas Vogt, der zuständige Projektoffizier der Brigade. Diese Weiterbildung generiere ein nachhaltiges Ausbildungskonzept an allen Standorten und schaffe Kompetenz und Sicherheit für die Betreuung der Bundeswehr eigenen Kletteranlagen. Das Ausbildungskonzept soll künftig mit einem zusätzlichen Weiterbildungsanteil alle drei Jahre wiederholt werden.

So werde der Weiterentwicklung des Kletterns, das ein wichtiger Bestandteil der besonderen Fähigkeiten der Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 ist, Rechnung getragen.

Pressemitteilung Gebirgsjägerbrigade 23

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild) / Marcus Brandt

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser