Veranstaltung in der Lokwelt Freilassing

Frühschoppen im Juni mit den "Salonboarischen"

+
Die Salonboarischen

Freilassing - Der Juni brilliert mit einem Frühschoppen der etwas anderen Art. Eine steirische Harmonika, eine Harfe, ein Kontrabass, eine Geige und mehr – das zusammen sind „Die Salonboarischen“.

Ihre Musik - ein spannender Mix aus traditionellen und modernen, schwungvoller und feinfühligen Tönen, gewürzt mit ungarischem Temperament und einer Prise Melancholie. Es ist der Ausdruck des bayerischen Lebensgefühls, vermischt mit dem anderer, musikalisch gar nicht so weit entfernter Kulturen. „Ois Chicago“, so der Titel des neuen Programms der Salonboarischen. „Ois Chicago“, das meint, nicht alles so ernst zu nehmen und das Leben auf lockere Art genießen. Dazu verhelfen an diesem Morgen in der Lokwelt vier grandiose Musiker:

• Hermann Huber, der zweimalige Weltmeister auf der steirischen Harmonika, (steirische Harmonika, Klarinette, Gitarre) • Eva Fenninger (Harfe, Gesang, Okarina, Hackbrett) • Zoltan Laluska (Geige, Gesang) • Ingo Nagel (Kontrabass, Geräusche)

Sonntag, 4. Juni, 11.00 – 13.00 Uhr Eintritt: € 7,00 inkl. Museumsbesuch www.lokwelt.freilassing.de

Lokwelt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser