E2 setzt sich an die Tabellenspitze

U10 steuert kompromisslos zum Heimsieg

+
An Vinzenz Scheungrab in der Laufener Defensive gab es eigentlich kein Vorbeikommen. Er machte ein unauffälliges Match mit Offensivakzenten, was für einen Verteidiger ein großes Lob ist.

Laufen (Salzach) - Laufen: Sehr kompromisslos ging Laufens U10 (E2-Junioren) am Samstagvormittag im Heimspiel gegen den TSV Petting 2 vor. Vor allem im zweiten Durchgang schepperte es fast im Minutentakt und man siegte völlig ungefährdet mit 12:1 Toren vor zahlreichen heimischen Fans.

Sehr zielstrebig und spielerisch kompromisslos präsentierte sich am Samstagvormittag die E2-Mannschaft des SV Laufen im Heimspiel gegen den TSV Petting. In der Anfangsphase schien es noch ein munteres Hin und Her vor zahlreichen Fans zu werden, doch im Laufe der Partie entwickelte sich ein einseitiges Tore schießen. Zwar gelang es dem Gast in den ersten zehn Minuten den Gastgeber mehr oder weniger zu neutralisieren, doch in der 14. Minute konnten sie den ersten Treffer des SV Laufen nicht mehr verhindern. Nach einem Linienpass von Vinzenz Scheungrab schoss Maxi Strang aus der Drehung schön ins lange Toreck – 1:0. Den zweiten Treffer legten die Salzachstädter zwei Minuten nach der Führung nach. Nach einem Pass von Maxi Strang zog Julian Schroll scharf ab. Torhüter Florian Gotthardt parierte zur Ecke. Aus dieser Ecke entstand das zweite Tor für den SV Laufen. Maxi Strang schoss den Eckball und Julian Schroll verwandelte zum 2:0. Vinzenz Scheungrab zeichnete sich in der 21. Minute wiederum als Assistgeber aus. Erneut bediente er an der Außenlinie einen Mitspieler. Diesmal war es Kilian Mühlthaler, der das Leder zum 3:0 an Torwart Gotthardt vorbeispitzelte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der Gastgeber auf 4:0. Einen Querpass von Kapitän Nico Jani schupfte Julian Schroll sehenswert ins Toreck.

Im zweiten Durchgang öffneten sich die Defensivschleusen des TSV Petting und der SV Laufen hatte viel Platz, die gewonnenen Räume zu nutzen. Zuerst aber war es eine Standardsituation, die den Spielstand erhöhte. Einen Eckball von Maxi Strang in der 38. Minute knallte Leon Bach per Kopf zum 5:0 in die Maschen. Einen schönen Pass von Maxi Strang nutze Laufens Spielführer Nico Jani in Minute 40 zum 6:0. Nur eine Minute später war es Leon Bach, der aus dem Halbfeld abzog. Abgefälscht landete das Runde zum 7:0 in den Pettinger Maschen. Der SV Laufen hatte den TSV Petting nun völlig im Griff und spielte teils nach Belieben in die Offensive. Aus gut elf Metern zog Maxi Strang in der 42. Minute ab – 8:0. Eine nette Eckballvariante boten Maxi Strang und Nico Jani in der 43. Minute an. Strang spielte kurz auf Nico Jani, der den um sich kreisenden Strang wieder bediente. Letzter erhöhte somit auf 9:0. Ein Tor gelang dem Gast aus Petting doch noch. Schon im Fallen befindlich konnte Franz Maxlmoser sich gegen Julian Schroll durchsetzen und den Ball unter die Latte schlagen – 9:1 (45.). Doch das war es dann auch mit der Offensivpower des Gastes. Nun spielte bis zum Schluss nur noch der Gastgeber vom SV Laufen. Marie Obermeier erhöhte in der 46. Minute per direkten Freistoß auf 10:1. Obermeiers Schuss landete zwischen den Fingerspitzen und dem Querbalken im Netz. Abgefangen kurz nach der Mittellinie startete Julian Schroll für seine Farben einen schnellen Gegenstoß. Schroll legte quer auf den mitgelaufenen Maxi Strang, der Keeper Gotthardt zum 11:1 tunnelte. Dieser genannte Gotthardt hatte das Glück an diesem Tag keineswegs auf seiner Seite, denn in der Schlussminute konnte er einen Schuss von Julian Schroll nur noch ins eigene Netz abklatschen lassen – 12:1.

Am kommenden Dienstagabend reist die U10 des SV Laufen zum Spitzenspiel nach Traunstein. Dort erwartet sie der der Tabellendritte des SB Chiemgau Traunstein 2, der am Wochenende überraschenderweise zuhause mit 2:4 gegen die SG Schönau 2 unterlag. Der bisher ohne Punktverlust in der Frühjahrsrunde aufspielende SV Laufen nimmt somit für Dienstag die Favoritenrolle ein.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser