SVL E-Jugend im Flow

U11-Kicker des SV Laufen bleiben 2017 ungeschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
U11-Kicker Molos Bajgora (in rot) konnte im Heimspiel gegen den TSV Stein/St. Georgen für die E1-Junioren zweimal einnetzen. Hier setzte er sich im Zweikampf gegen Luca Loidl durch.

Laufen (Salzach) - Laufen: Laufens U11-Kicker befinden sich im Flow. Sie bleiben auch nach der vergangenen Woche ungeschlagen. Gegen den TSV Stein/St. Georgen siegte man zuhause 7:2, beim Spitzenteam des TuS Kienberg konnte man ein 3:3 Unentschieden einfahren.

Laufens E1-Junioren können weiterhin erfolgreich agieren. War das Heimspiel gegen den TSV Stein/St. Georgen auf heimischen Platz an der Freilassinger Straße in Laufen noch mit einem Sieg gekrönt, konnte man als Höhepunkt beim Spitzenteam ein 3:3 in Kienberg einfahren. Gegen den TSV Stein/St. Georgen trafen für den SVL Nicolas Eckharter (2x), Molos Bajgora (2x) und je 1x Jonas Schauer, Denis Lohwieser und Tommy Mayer. In Kienberg gelang der Laufener Truppe sogar das Aufholen eines 0:3 Rückstandes. In der Ruperti-Frühjahrsrunde 05 antretend und eingeteilt, kann man endlich Erfolgserlebnisse gegen meist gleich starke Gegner einfahren.

Die B-Junioren schnuppern in der Gruppe Ruperti 1 weiterhin am Aufstieg in die Kreisklasse. Gegen die SG Ruhpolding/Inzell tat man sich allerdings sehr schwer. Spät ins Spiel kommend musste man das Feld in Laufen zuerst dem Gast überlassen. Körperlich sehr aktiv agierten die Gäste gegen die weiß-gekleideten Laufener. Den 0:1 Rückstand konnte die U17 aus der Salzachstadt jedoch in der Schlussphase mit ordentlichem Glück noch drehen. Michael Felber und Abdul Shaheen sorgten innerhalb von drei Minuten für das 2:1, welches bis zum Schlusspfiff festzementiert wurde. In Waldhausen bei der SG Waldhausen/Schnaitsee konnten die B-Juniorinnen der SG Leobendorf/Laufen ihren letztwöchigen Erfolg nicht bestätigen. Glatt mit 3:0 mussten die U17-Mädels wieder die Heimreise antreten und mit Selina Bach eine schwerverletzte Spielerin im Krankenhaus „abliefern“. Von dieser Seite wünschen wir Selina Bach natürlich alles Gute und eine schnelle Heilung vom Verletzungsschock.

Zwei Siege fuhren die C-Junioren des SV Laufen in der vergangenen Woche ein. In einem kämpferischen Match siegte man unter der Woche mit 4:1 bei der SG Kay/Tengling/Taching. Lennart Fuchs (2x) und Julian Draak konnten bis zur 60. Minute den nach der Halbzeit eingesteckten Anschlusstreffer schnell wettmachen und Lukas Panzenböck setzte in der 67. Minute die Spitze auf das 4:1. Am Wochenende, auch solche Spiele muss man erst gewinnen, besiegte man in der Schönau die SG Schönau/Bischofswiesen 2 äußerst deutlich mit 12:0 Toren. Licht und Schatten bei der D-Jugend des SV Laufen. Konnte man beim TuS Traunreut 2 noch einen souveränen 5:1 Sieg einfahren, wo unter anderem Kapitän Lukas Schauer endlich wieder einnetzen konnte, und auch die taktischen Maßnahmen gut umsetzten, stand das Heimspiel am Samstag gegen den SV Seeon von Anfang an nicht unter einem guten Stern. Mit zwei Angeschlagenen und einem Mann weniger auf dem Feld konnte man die 3:7 Niederlage nicht abwenden und musste sich schnell geschlagen geben. Auch die in der zweiten Halbzeit versuchte Aufholjagd mit teilweise nur sieben Spielern auf dem Platz, fand kein glückliches Ende.

Ähnlich erging es den D-Mädels der SG Laufen/Leobendorf. Jedoch mit einem Unterschied, dass sie nur 1 Spiel zu bestreiten hatten, dieses aber gegen den SV Saaldorf trotz zwei Treffer von Anabela Lazic auf heimischen Platz klar mit 2:8 verlor. Eine schwierige Woche mussten die F1-Junioren des SV Laufen bestreiten. 1:7 unterlag man schon am Montag im Nachholspiel gegen den SV Kirchanschöring, gegen den nichts zu holen war. Auch beim TSV Waging, einige Tage später kassierte man sieben Treffer, schoss jedoch zumindest zwei davon. Für die F1-Junioren kann es in der neuen Woche also auch nur aufwärts gehen.

Freude verbreiteten die G-Junioren beim Libella-Turnier in Surheim. Gegen weitere Mannschaften aus der Region wollte man das im Training gelernte zeigen und konnte durchaus in 2 ½ Partien einiges anbieten. Jedoch zog ein Unwetter auf und das Turnier wurde selbstverständlich sicherheitshalber abgebrochen.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser