Der Wille siegt

Laufen mit Willensleistung zum 2:1

+
Konnte mit seinem Team einen willensstarken Heimsieg hinlegen: SV Laufen 2 – Kapitän Florian Kalb.

Laufen (Salzach) - Laufen: Mit einer Willensleistung und einem gut aufgelegten Krois im Laufener Tor holte sich die A-Klassen-Reserve aus der Salzachstadt auf heimischen Platz gegen den besserplatzierten WSC Bayerisch Gmain einen 2:1 Heimsieg. Man merkte die ganze Spielzeit, dass die Mannen um Kapitän Florian Kalb diesen Dreier einfahren wollten.

In der ersten Viertelstunde sah man vor ausgewähltem Publikum lediglich leichte Annäherungsversuche von beiden Mannschaften. Tormöglichkeiten waren noch nicht zu sehen. Erst in Minute 18 wurde es dann gefährlicher und gleich wurde dies mit dem 1:0 quittiert. Tobias Antosch legte das Leder an zwei Bayerisch Gmainer Gegenspieler vorbei und konnte ein paar Meter in den Strafraum hineinlaufen. Antosch servierte das Runde flach vor die Fünfmetergrenze, wo Thomas Bauer nur noch zum 1:0 einschieben musste. Nach der Laufener Führung tat sich lange wieder nichts. In der 32. Minute allerdings hätte Thomas Bauer auf 2:0 erhöhen müssen. Bauer erhielt erneut den Ball serviert, diesmal aus dem Mittelfeld und zog auf Torhüter Sebastian Gruber los. Gruber konnte Bauer im letzten Moment den Ball von den Füßen ziehen. Nur zwei Minuten später zog Michael Niedermeier für den Gastgeber aus 20 Metern ab. Der Ball strich nur hauchdünn am Tor vorbei, so dass bei den heimischen Zuschauern der Torjubel zwischen den Lippen steckenblieb. Die erste erwähnenswerte Offensivaktion konnte der WSC Bayerisch Gmain 2 in der 36. Minute verzeichnen. Maximilian Richter kam mit Tempo über die rechte Außenbahn und bediente kurz Christoph Deutinger, der aber im Anschluss am gut parierenden Philipp Krois im SVL-Kasten scheiterte. Langsam wurde der Gast ein wenig stärker und erspielte sich einige Chancen. Fast schien es so als würde sich der Ausgleich ankündigen. Fabian Ermeier war es, der in der 42. Minute von der Strafraumgrenze auf das Gehäuse knallte – knapp vorbei.

Im zweiten Durchgang war es der eben genannte Fabian Ermeier, der die erste Aktion in der 49. Minute hatte. Ermeier kam aus spitzem Winkel zum Schuss, Krois parierte gut. Nach diesem Schuss war wieder einige Zeit Stillstand und man bekämpfte sich ohne Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Erst in der 67. Minute war es wieder soweit. Zugunsten des Gastgebers änderte sich in dieser Spielminute das Ergebnis. Die beiden eingewechselten Spieler des SV Laufen, Andrija Varvodic und Richard Messmer, sorgten mit einer Gemeinschaftsaktion für den Ausbau der Führung. Varvodic schickte Messmer mit einem sehenswerten Pass durch die Gasse ein. Messmer startete durch und kam samt Leder am Keeper vorbei – 2:0. Einige Zeit schien es für den SV Laufen nun wie abgerissen und der Gast kam zu durchaus versprechenden Chancen. Eine davon in der 71. Minute, die man als hochkarätig betiteln konnte. Kendrick King flankte über Linksaußen. Fabian Ermeier stieg in die Höhe und versuchte Krois mit einem Aufsetzer per Kopf zu überwiesen. Sehenswert konnte Krois wiederum parieren. Durchaus verdient fiel in der 79. Minute der Anschlusstreffer. Fabian Ermeier überwand aus kurzer Distanz die Laufener Abwehr samt Keeper. Der Ball sprang vom Innenpfosten ins Netz – 2:1. Kurz darauf (83.) wäre dem SV Laufen aber dann doch Entscheidung fast gelungen. Nach Flanke von Richard Messmer köpfte Michael Niedermeier schulmäßig aufs Tor. Der WSC-Keeper konnte im Nachfassen den Ball festhalten. Kurz vor Ende häuften sich die Torchancen auf beiden Seiten. Die beste davon hatte ein weiterer eingewechselter Akteur der Hausherren. Youngster Paul Enzinger versuchte sich mit einem Schuss aus gut 20 Metern, ihm rutschte der Ball allerdings ziemlich über den Schlappen und damit weit am Tor vorbei.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser