Sängerknaben der "St. Michael's Choir School" in Toronto/Kanada zu Gast in der Stiftskirche Berchtesgaden

Vielstimmiges "Jubilate deo" in der Stiftskirche

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sängerknaben der "St. Michael's Choir School" in Toronto/Kanada

Berchtesgaden -  Stiftskapellmeister Stefan Mohr freute sich, dass die renommierten kanadischen Sängerknaben auch in Berchtesgaden ein Chorkonzert geben. Zur Begrüßung der jungen Sänger aus Übersee ließ er den Kinder- und Jugendchor der Stiftsmusik in ihren orangefarbenen Stiftsmusik-T-Shirts zwei Lieder singen.

Nach den "Amateuren", die ihre Sache aber ganz gut machten, kamen die "Profis" zum Zug. Die "St. Michael's Choir School" wurde 1937 in Toronto gegründet, um für die Kathedrale einen Knabenchor zu etablieren. Die Chorschule kann also heuer ihr 80-jähriges Jubiläum feiern. Aus diesem Grund unternahm der Chor mit 160 (!) Sängern eine Deutschlandreise und sang zunächst im Aachener Dom, dann im Kölner Dom, dann im Regensburger Dom, dann im Berchtesgadener Dom ... pardon, in der Berchtesgadener Stiftskirche, die bis zum letzten Platz gefüllt war.

Die Sängerknaben boten den Zuhörern einen faszinierenden Querschnitt durch die Chormusik vom Gregorianischen Choral bis zu Chorwerken aus dem 20. Jahrhundert oder Gospelmusik. Als der Junior Choir sich im Bereich des Chorbogens aufstellte und "A pentatonic Alleluia" von Ross Whitney sang, schien der Klang schwerelos geradezu um das Taufbecken zu kreisen.

Am Ende des abwechslungsreichen Chorkonzertes gab es langen, begeisterten Applaus für die kanadischen Gäste. Auch die Kinder und Jugendlichen der Stiftsmusik durften einen Teil des Schlussapplauses für sich in Anpruch nehmen. Gerne füllten die Zuhörer beim Verlassen der Stiftskirche die Spendenkörbchen - der Erlös soll einem von der Pfarrei Au unterstützten Kinderheim in Rumänien zugute kommen.

Pressemitteilung Stiftsland Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser