AfD will Direkte Demokratie stärken

Diskussionsabend der AfD in Bad Reichenhall mit hochkarätigen Referenten

+
V.l.n.r.: Dirk Adam, Thomas Seitz, Edeltraud Schwarz, Roland Kapser

Bad Reichenhall - Am vergangenen Freitag begrüßte der AfD-Kreisverband Berchtesgadener Land im Bad Reichenhaller Hotel BayernVital neben zahlreichen Gästen auch Referenten des bayerischen Landesvorstands und aus Baden-Württemberg zu einem Diskussionsabend zu den Themen Direkte Demokratie nach Schweizer Modell und Islam.

Der Kreisverband Berchtesgadener Land der Alternative für Deutschland konnte wieder zahlreiche interessierte Zuhörer und Diskussionsteilnehmer auf einer Informationsveranstaltung in Bad Reichenhall begrüßen. Im Hotel BayernVital sprachen Edeltraud Schwarz vom AfD Landesvorstand Bayern sowie Thomas Seitz, der als Bundestagsdirektkandidat im Wahlkreis Emmerdingen-Lahr antritt.

Zunächst referierte Edeltraud Schwarz über Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild. „ Wenn Volksentscheide abgehalten werden, müssen Politiker mit Gegenwind rechnen“, meinte sie und verwies auf die Schweiz. Dort seien Politiker wesentlich sorgsamer bei ihren Entscheidungen. Bei uns hingegen werde das Volk für dumm verkauft. „Noch immer gibt es auf Bundesebene keine Volksentscheide“, führte sie aus und informierte die Zuhörer über die politische Arbeit in den Fachausschüssen der AfD zu diesem Thema. Im Anschluss fand eine lebhafte Diskussion statt, wobei man sich aber einig war, dass die Direkte Demokratie in Deutschland gestärkt werden müsse.

Als zweiter Redner an diesem Abend sprach Thomas Seitz, der aus Baden-Württemberg angereist kam, über den politischen Islam. Anders als beim Christentum habe es im Islam keine Reformation und Aufklärung gegeben. Der Islam sei mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung nicht vereinbar und führe zu Parallelgesellschaften. „Der Islam ist eine Ideologie mit Anspruch auf Weltherrschaft“, erklärte Seitz und brachte mehrere Beispiele für seine These. Auch zu diesem Thema entwickelte sich eine rege Diskussion. Es wurde darauf hingewiesen, dass sich in Deutschland bereits eine islamische Partei gegründet habe und es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis diese bei Wahlen auch Erfolge erzielen könne.

Pressemitteilung der AfD, Kreisverband Berchtesgadener Land, vom 01.05.2017

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser