Defensive wird beim SVL gestärkt

Neuzugang und Comebacker sollen Rückrunde versüssen

+
Laufens Trainer Hermann Lindner (rechts) begrüßt seinen Neuzugang Florian Krois

Laufen - Laufen: Untätig war man beim SV Laufen keinesfalls in der Winterpause. Es wurde auch weiter hart gearbeitet und Verstärkung für die A-Klassen-Mannschaft gesucht. Diese wurde auch gefunden. Ein Neuzugang mit bekanntem Nachnamen wurde für die Salzachstädter verpflichtet.

Laufens Abteilungsleiter Michael Niedermeier zeigte sich zu Beginn der Vorbereitung zuversichtlich. Mit Florian Krois, dem Bruder des jetzigen Keepers der Salzachstädter Philipp Krois, konnte man einen Spieler verpflichten, der u.a. für die U19 des ESV Freilassing in der Bezirksoberliga spielte und auch beim SV Grödig 1b ein Akteur war. Krois soll die Defensive des A-Klassisten verstärken.

Der SV Laufen kann sich außerdem darauf freuen, dass zwei Comebacker die Fußballstiefel wieder schnüren werden. Mit Max Hanel und Tobias Stockhammer erhält die Truppe von Hermann Lindner Kreisligaerfahrung impliziert. Beide Spieler waren schon beim Kreisligaaufenthalt vor knapp zehn Jahren aktiv für den SV Laufen auf dem Spielfeld. Hanel kehrt nach langwieriger Verletzungspause zurück und Tobias Stockhammer vom berufsbedingten Auslandsaufenthalt.

Mit diesen Verstärkungen, vorwiegend im Defensivbereich, sollte mit dem SV Laufen weiterhin ganz vorne in der A-Klasse gerechnet und die Rückrunde für den SVL versüßt werden. Momentan steht man punktgleich hinter dem Lokalrivalen des SV Leobendorf auf Platz 2 (dem Relegationsplatz).

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser