Pressemeldung vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung e.V.

Grillen auf Balkon und Terrasse – was ist erlaubt?

Musterbild Grillgut
+
Musterbild Grillgut

Berchtesgaden - Der Sommer ist da! An lauen Sommerabenden dürfen gemütliche Grillabende unter Freunden oder der Familie selbstverständlich nicht fehlen. Doch ist das Grillen auf dem Balkon oder der Terrasse überhaupt erlaubt?

Grundsätzlich ist es rechtlich nicht verboten, auf dem Balkon/der Terrasse zu grillen. Der Mieter darf den Balkon generell „vertragsgemäß nutzen“. Das heißt, er darf den Balkon nach Belieben nutzen, solange die Nachbarn nicht gestört werden. Nachbarn müssen Störungen bis zu einem gewissen Grad hinnehmen, sie dürfen hierdurch aber auch nicht unangemessen beeinträchtigt werden.


Der Vermieter kann das Grillen auf dem Balkon durch eine Regelung in der Hausordnung, die Bestandteil des Mietvertrages ist, aber auch verbieten bzw. einschränken. Verstößt der Mieter hiergegen, so kann der Vermieter nach erfolgloser Abmahnung sogar die Kündigung gegenüber dem Mieter aussprechen. „Will ein Vermieter in einem Mehrfamilienhaus Streitigkeiten vermeiden, sollte eine klare Regelung in der Hausordnung festgelegt werden. Es sollte geregelt werden, ob überhaupt und wenn ja, wann und wie das Grillen auf dem Balkon erlaubt ist.“, empfiehlt Armin Nowak, Vorsitzender vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung.

Unabhängig von etwaigen Regelungen in der Hausordnung bzw. dem Mietvertrag ist allerdings das Grillen am offenen Feuer (Holzkohlegrill) aus Gründen der Geruchsbelästigung und der Brandgefahr zumindest auf Balkonen unzulässig. Zu beachten ist auch, dass das Grillen ein Verstoß gegen Vorschriften des Immissionsschutzes darstellen kann, wenn der Qualm konzentriert in die Wohn- und Schlafräume unbeteiligter Nachbarn eindringen kann. Dann liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, die u.U. mit einer Geldbuße geahndet wird. Grundsätzlich gilt also: „Abgesehen von getroffenen Regelungen in der Hausordnung/Mietvertrag, ist das Grillen auf Balkonen/Terrassen erlaubt, solange niemand hierdurch unangemessen eingeräuchert wird.“, erklärt Armin Nowak, Vorsitzender vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung.


Pressemitteilung vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung e. V.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare