Pressemeldung vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung e.V.

Licht ins Dunkle bringen

Muster Aussenleuchte
+
Muster Aussenleuchte

Berchtesgaden - Die richtige Beleuchtung für die eigene Wohnung oder das eigene Haus ist gerade jetzt besonders wichtig. Denn der Winter wird nicht umsonst die dunkle Jahreszeit genannt. Daher gilt es für Grundstückseigentümer und Vermieter einiges zu beachten.

Wegen der Verkehrssicherungspflicht hat der Vermieter dafür zu sorgen, dass das Gebäude außen und innen ausreichend beleuchtet ist. Hier gilt es, sich an die einschlägigen DIN-Normen zu halten. So müssen beispielsweise die Lichtschalter in Treppenhäusern mit sogenannten Glimmleuchten versehen sein, die im Dunklen leuchten und somit den Bewohnern als Orientierungshilfe dienen. „Um die richtige Flurbeleuchtung zu finden, sollten sich die Eigentümer im Zweifel von einer Fachfirma beraten lassen“, empfiehlt Armin Nowak, Vorstand vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung e. V. Denn funktioniert die Beleuchtung nicht richtig und ein Bewohner kommt daher zu Schaden, haftet der Vermieter, wenn er fahrlässig gehandelt hat.


Aber auch selbstnutzende Wohneigentümer müssen sich Gedanken über die richtige Beleuchtung machen. „Wenn frühmorgens der Zeitungsausträger kommt oder am Abend noch ein Päckchen geliefert wird, kann es sein, dass der Zusteller etwas im Dunklen übersieht und stolpert. In einem solchen Fall haftet der Eigentümer“, erklärt Armin Nowak.


Pressemitteilung Haus-und Grundbesitzerverein Berchtesgadn und Umgebung e.V.

Kommentare