Pressemeldung vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung e.V.

Spätestens jetzt an die Betriebskostenabrechnung denken!

+
Muster Betriebskostenabrechnung

Berchtesgaden - Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Damit rückt für die meisten Vermieter auch ein wichtiges Fristende näher. Die Betriebskostenabrechnung für das Abrechnungsjahr 01.01.2018 bis 31.12.2018 müssen bis 31.12.2019 dem Mieter zugehen.

„Versäumt der Vermieter diese Frist entstehen ihm erhebliche Nachteile, die es dringend zu vermeiden gilt“, warnt Armin Nowak, 1. Vorsitzender vom Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umgebung. Zum einen verliert der Vermieter seinen Anspruch auf eine etwaige Betriebskostennachzahlung, wenn er seinem Mieter gegenüber zu spät abrechnet.

Dies gilt im Übrigen auch für eine verspätete Abrechnung, wenn zuvor ein Abrechnungsfehler vorlag. Nach Ablauf der Jahresfrist darf der Vermieter die bereits erstellte Betriebskostenabrechnung nicht mehr zu Lasten, sondern nur noch zu Gunsten des Mieters abändern. Bei einer vermieteten Eigentumswohnung treten diese Folgen allerdings nicht ein, wenn die Abrechnung der Wohnungseigentümergemeinschaft dem Eigentümer nicht rechtzeitig vorliegt. „In diesem Fall kann der Vermieter nicht rechtzeitig abrechnen, weshalb er den Fehler der Hausverwaltung auch nicht zu vertreten hat. Der Vermieter muss sich aber um die Abrechnungsunterlagen bemühen und diese beispielsweise bei der Hausverwaltung anmahnen“, sagt Armin Nowak. Sobald dem Vermieter die Unterlagen vorliegen, hat er drei Monate Zeit, die Betriebskostenabrechnung dem Mieter zukommen zu lassen.

Einstweilen darf die Grundsteuer weiterhin im Wege der Betriebskostenabrechnung auf den Mieter umgelegt werden. Ein entsprechender Antrag dies zu verbieten ist im Rahmen der Grundsteuerreform gescheitert. „Zur Abwechslung kommen auch mal gute Neuigkeiten für private Vermieter aus Berlin“, freut sich Armin Nowak.

Pressemitteilung Haus-und Grundbesitzerverein Berchtesgadn und Umgebung e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT