SVL stolpert im Aufstiegsrennen

Laufen brachte für Heimsieg zu wenig auf den Platz

+
Alexander Schumann brachte mit seinen Mannschaftskameraden zu wenig auf den Platz, um gegen den TSV Freilassing erfolgreich zu sein.

Laufen (Salzach) - Laufen: Einen Rückschlag im Aufstiegsrennen der C-Klasse musste der SV Laufen 2 mit einer 0:3 Heimniederlage gegen den TSV Freilassing hinnehmen. Der SVL brachte einfach zu wenig auf den Platz, um als Sieger von diesem zu treten.

Die Misere für den SV Laufen begann schon im ersten Durchgang, wo zu viele Fehler zu sehen waren, und in einigen Aktionen einen Hauch zu wenig Herzblut zu vermissen war. Die 1:0 Führung für den TSV Freilassing war dann ein großes Geschenk des SVL. Nach einer Flanke von Amir Yosefy gab es einen folgenschweren Kommunikationsfehler der Laufener Gebrüder Florian Kalb und Alexander Kalb, den Hussein Eid Ali zur 0:1 Führung eiskalt nutzte (13.). Nach einer gut zwanzigminütigen schöpferischen Pause beiderseits war es wieder der TSV, der die nächste Torchance hatte. Kapitän Samuel Habte bekam in der 32. Minute den Ball durchgesteckt, scheiterte aber am gut parierenden Alexander Kalb im Laufener Kasten. Der TSV Freilassing hatte zwar mehr Spielanteile, aber Effektivität strahlte auch der Gast nicht so richtig aus. Mit ein bisschen mehr Abschlussglück hätte der SV Laufen fünf Minuten vor der Halbzeit noch den Ausgleich erzielen können. Einen Eckstoß von Sebastian Hempfer brachte SVL-Spielführer Maximilian Schmidt gut gezirkelt per Kopf auf das lange Toreck, doch auf der Linie wurde der Treffer verhindert.

Der SV Laufen wollte im zweiten Durchgang viel mehr anbieten, was auch phasenweise gut gelang. Schon in der 48. Minute testete Michael Niedermeier nach kurzem Alleingang aus der halblinken Position Torwart Baris Arayici, der mit den Fingerspitzen zur Ecke klären konnte. Laufen nun deutlich aktiver und mit einigen kleineren Torchancen, wie in der 52. Minute als Max Schmidts Schuss noch per Grätsche entschärft werden konnte. Der TSV war aber weiterhin gefährlich unterwegs. In der 57. Minute zog Samuel Habte von Linksaußen in Richtung Strafraum. Habte bediente Thomas Mooser, der Keeper Kalb zu einer Parade zwang. Bevor es dann in der Schlussphase mit den Treffern des Gastes ziemlich schnell ging, konnte der SV Laufen in der 63. Minute nochmals mit einer Chance aufwarten. Sebastian Hempfer zog im Strafraum ab, doch Arayici konnte zur Ecke klären. Der zweite Treffer hätte regeltechnisch nicht fallen dürfen, doch Schiedsrichterin Doreen Fitzner ließ ihn zählen. Aus glasklarer Abseitssituation erhielt Samuel Habte einen Pass von Mohammad Romedan. Habte lief völlig allein in Richtung Heimkasten und vollendete zum 0:2. Wohl noch mit einigem Ärgernis behaftet, musste der SVL in der 83. Minute auch noch den dritten Treffer passieren lassen. Aus einem kleinen Strafraumgewühl gelang es Amir Yosefy den Ball zum 0:3 Endstand in den Maschen unterzubringen. Ergebniskorrektur hätte in der 88. Minute fast noch Christopher Otoide betreiben können. Otoides Schuss konnte der für den verletzten Baris Arayici im Kasten stehende Florian Ziesacher über den eigenen Pfosten retten.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser