Schiedlich, friedliches Unentschieden

Remis, sonst nichts

+
ohannes Wagner (in weiß) und Tobias Stockhammer (rot für den SV Laufen) waren Teil des schiedlich friedlichen Salzachderbys in Fridolfing – welches leistungsgerecht 1:1 Remis endete

Fridolfing - Fridolfing: Sehr sehr schiedlich und friedlich trennten sich der TSV Fridolfing und der SV Laufen am Samstagnachmittag in Fridolfing mit 1:1 Unentschieden. Ein Spiel auf nicht gerade hohem Niveau fand verdient keinen Sieger. Alles andere als dieses Remis wäre die Ungerechtigkeit in Person gewesen. Schön war es nicht, zufrieden waren aber dann alle Akteure.

Hoffnungsvoll ging es los auf dem Fridolfinger Sportplatz. Vom Winde verweht landete ein langer Ball von Laufens Spielführer Florian Hollinger in der 4. Spielminute bei Maximilian Schmidt, der in der Folge aber die falsche Entscheidung traf. Anstatt es selbst in den Strafraum hinein zu versuchen, wollte er seinen Mitspieler Gerhard Nafe bedienen, der aber gut zugedeckt das Leder nicht erreichen konnte. Drei Minuten darauf netzte der TSV Fridolfing ein. Johannes Wagner chippte den Ball an Tobias Stockhammer vorbei auf Michael Schauer. Schauer konnte aus kurzer Distanz Josef Pallauf anspielen, der vor den Laufener Verteidigern den Ball über die Linie spitzelte – 1:0. Viele Leichtfertigkeiten und Unentschlossenheiten waren nach der Fridolfinger Führung auf beiden Seiten zu sehen. Das Salzachderby flachte teils erheblich ab und die 90 Zuschauer durften ein ereignisloses und langwieriges Spiel begutachten. Kurze Offensivaktion des Gastes noch in der 33. Minute als nach einem Freistoß von Gerhard Nafe Tobias Stockhammer und Dominik Lindner vor Torwart Haas herumstocherten, allerdings den Ausgleich nicht erzielen konnten.

In der zweiten Hälfte ging es anfangs ähnlich zu wie im ersten Durchgang. Beide Mannschaften „bespielten“ sich fast bis zur absoluten Neutralität. Wenn dann durch gegnerische Fehler ein Team in Abschlussnähe kam, wurden diese Tormöglichkeiten oftmals arg unglücklich und fahrlässig vergeben. Viel fiel beiden Teams definitiv nicht ein. Doch ab der 55. Minute, der Minute des Ausgleichstreffers, nahm die Partie ein bisschen mehr Fahrt auf. Nach einer zielgenauen Flanke von Maximilian Weber wurde David Cienskowski an der Strafraumgrenze in seiner Abschlussaktion gefoult. Ein folgenreiches Foul. Die Laufener Akteure nestelten untereinander ein wenig herum, bis sich Christian Höhn als Schütze herausstellte. Kompromisslos hämmerte Christian Höhn das Leder in den Winkel – 1:1. Der SV Laufen nun in dieser Phase einen Hauch näher am Führungstreffer als die heimische Zeif-Elf. So in der 63. Minute als Gerhard Nafe von Linksaußen fast an der Torauslinie entlang in den Strafraum stürmte, jedoch mit vereinten Kräften vom Toreinschuss abgehalten wurde. Langsam hatte auch der TSV vereinzelt kleine Torchancen, doch das Zielwasser war beiden Teams an diesem windigen Samstag alles andere als gewogen. Einige Zeit verging nach Tormöglichkeiten mit Ball holen, was am Schluss dann auch noch eine Nachspielzeit erwirkte. Ein gut getimter Pass von Gerhard Nafe brachte für den Gast die nächste erwähnenswerte Chance. Frei in den Raum gespielt startete David Cienskowski los, scheiterte aber am herausgestürmten Michael Haas im Fridolfinger Tor, der geschickt per Fußabwehr Cienskowskis Einschussversuch erstickte. In der Nachspielzeit hätte der TSV Fridolfing noch den glücklichen Siegtreffer erzielen können. Eine Flanke von Michael Schauer flog auf den völlig alleingelassenen Josef Pallauf, der aber aus gut elf Metern das Gehäuse weit verfehlte.

Ein Remis, welches kein anderes Ergebnis verdient gehabt hätte und eher mit einem friedlichen Fußballkick zu tun hatte. Schlussendlich waren beide Seiten nach dem Abpfiff mit der Punkteteilung sehr zufrieden.

Kurz darauf gastierte der C-Klassen Tabellenletzte des FAD SC Weißbach 2 beim SV Laufen 2 an der Freilassinger Straße. In einem Torfestival siegte die heimische Truppe von Trainer Hans Obermayer nach Toren von Thomas Bauer (3x), Tobias Antosch (2x) und Sebastian Hempfer (2x) mit 7:1.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser