Kirchanschöring drei Tore besser als Laufen

E1-Jugend vom SV Laufen wird Co-Meister der Herbstrunde

+
Holten sich in Fridolfing den Herbsttitel der Gruppe Ruperti 04 im E1-Junioren-Bereich: Die E1-Jugend des SV Laufen Stehend von links: Nikan Traub, Leon Bach, Trainer Fatos Krasniqi, Nico Jani, Molos Bajgora und Julian Schroll. Knieend von links: Justin Jung, Thomas Feil, Bastian Lederer, Vinzenz Scheungrab und Maxi Strang.

Laufen (Salzach) - Laufen: Erfolgreich gehen die Jungkicker des SV Laufen ihren Weg weiter. Am Samstagmittag konnten sich die E1-Junioren des SV Laufen mit einem klaren 8:1 Erfolg beim TSV Fridolfing den Co-Meistertitel der Herbstrunde Ruperti 04 sichern.

Laufens U11 Fußballer unter Trainer Fatos Krasniqi können sich erneut über eine Zwischenerfolg freuen. Nach einem 8:1 beim TSV Fridolfing können die Salzachstädter sich über den Meistertitel der Herbstrunde Ruperti 04 freuen. Vier Siege, 1 Unentschieden und keine einzige Niederlage konnten die Jungs erzielen und starten in der Frühjahrsrunde wieder in einer oberen Gruppe. Gegen den SV Kirchanschöring 2, Co-Meister mit dem besseren Torverhältnis, trennte man sich schiedlich und friedlich mit 5:5-Remis. Im Nachholspiel beim SV Leobendorf siegten die Anschöringer satt mit 19:0 und können am Ende der Herbstrunde mit einer drei Treffer-Tordifferenz Mehrheit den 1. Platz einnehmen. Damit verdrängten sie auf den letzten Drücker den punktgleichen SV Laufen noch auf Platz 2. Beim 8:1 des SV Laufen in Fridolfing erzielte im Übrigen allein Maxi Strang sechs Treffer. Leon Bach und Justin Jung netzten je einmal ein.

Ebenfalls erfolgreich unterwegs waren die A-Junioren des SV Laufen in der vergangenen Woche. Einem sicheren 3:0 Erfolg beim SV Neukirchen durch Treffer von Simon Maier, Michael Felber und Julian Draak unter schwierigen Bedingungen folgte ein knapper aber dafür umso wichtigerer Heimsieg gegen den SV Surberg. Andre Kurre, Simon Spitz und Michael Felber waren beim A-Jugend-Heimspiel erfolgreich und sorgte mit ihren Toren für den 3:2 Sieg. Wehrmutstropfen. Abwehrspieler Luka Feil wird nach einer Roten Karte eine Sperre absitzen müssen. Auch die B-Junioren konnten ihre englische Woche noch erfolgreich beschließen. Nach dem unglücklichen und ärgerlichen 3:4 beim ESV Freilassing auf äußerst ungewohntem Kunstrasen (in Freilassing trafen Lennart Fuchs zweimal und einmal Michael Felber) konnte man über eine Willensleistung und taktische Klugheit gegen den TSV Bad Reichenhall ein 2:0 auf heimischen Rasen erzielen. Vor allem im zweiten Durchgang bestimmten die Salzachstädter die Partie gegen die Kurstädter. Michael Felber verwandelte einen Elfer bis Gabriel Öllerer mit dem 2:0 den Deckel draufsetzte.

Nichts zu holen gab es in dieser Woche für die C-Junioren. Eine klare Angelegenheit war es auf dem Kunstrasen am Riedherrn. Beim FC Bischofswiesen unterlag der SV Laufen klar und deutlich mit 6:0 und konnte sich über das Ergebnis nicht beschweren. Genauso wie ihre männlichen Pendants konnten auch die Mädels in dieser Woche nichts holen. Beim TSV Breitbrunn/Gstadt kamen die C-Juniorinnen der SG Laufen/Leobendorf mächtig unter die Räder und mussten mit einer 0:10 Niederlage ziemlich gebeutelt die Heimreise antreten.

Aufmerksam machten die D-Junioren in dieser Woche. Beim bisher punktverlustfreien BSC Surheim konnte der SV Laufen überraschen und einen 1:0 Rückstand im Laufe der zweiten Halbzeit durch Tommy Mayer ausgleichen und mehr als zufrieden mit einer Punkteteilung die kurze Rückreise nach Laufen bestreiten. Die E2-Junioren standen in dieser Woche ihren Laufener Mit-Mannschaften keinesfalls nach. Bei der DJK Weildorf ließ der SV Laufen keinen Zweifel daran, am nächsten Wochenende vielleicht noch ein Schritt Richtung Herbsttitel machen zu können. Mit 6:1 (Tore durch Julian Knoll, Finn Eckharter und Bastian Frank) schossen sich die Laufener für das Match am kommenden Freitag gegen den SV Kirchanschöring warm.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser