C-Klasse 7 bleibt spannungsgeladen

Marzoll bleibt beim SV Laufen 2 klarer Sieger

Laufen (Salzach) - Laufen: Mit einem 4:1 Auswärtssieg beim SV Laufen 2 untermauerte der SV Marzoll am Samstagnachmittag seine B-Klassen-Ambitionen in einem direkten Duell an der Freilassinger Straße. Punktemäßig bleibt in der C-Klasse 7 trotzdem im Aufstiegsrennen alles eng zusammen.

Den ersten Ticker konnte der Hausherr des SV Laufen einschreiben. Maximilian Schmidt schoss von halblinks auf das Gästetor. Torwart Maximilian Koch wehrte zur Seite ab, den Nachschuss knallte Christopher Otoide an den Pfosten (5). Ein hartes Foulspiel in der 12 Minute ließ Schiedsrichter Sollacher ungeahndet und weiterlaufen. In der Folge vollendete Tim Klingenberg zur 0:1 Gästeführung. Nach 17. Minute köpfelte der Torschütze haarscharf am Pfosten vorbei. Lange ließ aber der zweite Gästetreffer nicht mehr auf sich warten. Nach einem Pass in die Tiefe konnte Markus Häuslaigner den Ball erlaufen und am herausstürmenden Keeper Alexander Kalb zum 0:2 einschieben. Nur zwei Minuten später musste Kalb ein drittes Mal hinter sich greifen. Nach einem Eckstoß kam Johannes Ripperger zum Schuss. Der Ball schlug flach unten zum 0:3 ein. Doch aufgeben ist nicht des SV Laufens Sache. Nach einer halben Stunde Spielzeit gelang dem Hausherrn der Anschlusstreffer. Maximilian Schmidt erlief sich einen Steilpass, scheiterte aber am Pfosten. Den Nachschuss staubte Christopher Otoide zum 1:3 ab. In der 32. Minute rutschte Laufens Torschütze an einer Hereingabe von Tobias Antosch nur knapp vorbei. Auch in der 35. Minute hätte Otoide nochmals netzen können. Einen Schuss von Florian Krois faustete Torwart Koch nach vorne auf Otoides Füße, der aber den Ball nicht im Tor unterbrachte. Fünf Minuten vor dem Pausentee wartete der SV Marzoll nochmals mit einer Torchance auf. Wolfgang Wegscheider schoss dabei aber knapp über das Gehäuse.

Richtig brenzlig wurde es erst wieder in der 65. Minute. Einen Querpass erlief sich der stark aufspielende Xaver Dorfer. Dorfers Schuss lenkte Alexander Kalb über die Latte hinweg. In der 80. Minute allerdings die endgültige Beendigung der Messe an der Freilassinger Straße. Xaver Dorfer flankte zielgenau nach innen, wo Michael Pirker zum 1:4 vollendete. In der Schlussminute rettete Laufens Torhüter Kalb sein Team zweimal vor noch schlimmeren. Zuerst scheiterte Xaver Dorfer nach Diagonalpass am Laufener Rückhalt. In der selbigen letzten Spielminute griff Kalb wiederum ein. Tim Klingenberg zielte scharf, doch Alexander Kalb war auf dem Posten und ließ keinen fünften Treffer zu.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser