Glückwünsche zu 40 Jahren in der Sozialdemokratie

Dr. Bärbel Kofler ehrte Günter Schaefer für langjährige SPD-Mitgliedschaft

+
Glückwunsch zu 40 Jahren Treue zur Sozialdemokratie (von links nach rechts): Dieter Schaefer (Vorsitzender SPD Piding), Günter Schaefer (Jubilar), Dr. Bärbel Kofler, MdB

Piding - 40 Jahre Treue zur Sozialdemokratie: trotz vieler Wahlkampftermine nahm sich die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler Zeit, um mit Günter Schaefer ein langjähriges Mitglied zu ehren.

Mitten in der heißen Wahlkampfphase nahm sich die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler eine kleine Auszeit, um einen langjährigen verdienten Sozialdemokraten zu ehren: bei einem Besuch im Marienheim in Bad Reichenhall gratulierte sie Günter Schaefer zu 40 Jahren Mitgliedschaft in der SPD.

Die Glückwünsche blieben sozusagen in der Familie, denn die Abgeordnete wurde von dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Piding begleitet, in dem sich Günter Schaefer über die Jahre hinweg eingebracht hat: sein Sohn Dieter Schaefer gratulierte als Pidinger Ortsvorsitzender im Namen der Partei. In den Pidinger Gemeinderat hat Günter Schaefer über 12 Jahre hinweg sein Fachwissen als gelernter Architekt eingebracht und immer wieder für eine geplante und nachhaltige Entwicklung der Gemeinde Farbe bekannt. Aber auch als Versichertenältester hat sich der Jubilar sozial engagiert und vielen Menschen bei ihren Rentenanliegen geholfen.

Seit zwei Jahren lebt Günter Schaefer nun mit seiner Frau im Marienheim in Bad Reichenhall – einen Ruhesitz, den sich die beiden Ehegatten bewusst und frühzeitig ausgesucht hatten. Im Gespräch mit Bärbel Kofler blickten sie auf viele gemeinsame Aktionen und hitzige Diskussionen zurück und ließen bei einer Tasse Kaffee alte Zeiten wieder aufleben.

SPD Piding, Roman Niederberger

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser