„In diesem Jahr spielte bei den Aktivtagen das Thema „Nachhaltigkeit“ eine wichtige Rolle.

Aktive vom Mehrgenerationenhaus grillen mit Freilassing is(s)t interkulturell, vegan

+
Genießen und schlemmen: Seit einigen Jahren Tradition, Freilassing is(s)t grillt anständig vegan.

Freilassing - Passend zum Thema fiel der Weltressourcentag mitten in die Aktivtage. Die Menschheit hat ihre Ressourcen für 2017 bereits am 3. August aufgebracht und damit wieder um einige Tage früher als im Jahr davor.

Beim allseits beliebten Wassertag gab es neben ausgiebigem Planschen und dem Besuch der Feuerwehr auch einen großen Infopoint, der die Kinder und ihre Eltern auf den täglichen Wasser – und Fleischkonsum des Menschen aufmerksam machen sollte.

Die Pädagoginnen des Jugendtreffs, Isabell Fehr und Iris Nowak, regten die kleinen und großen BesucherInnen zum Nachdenken an: Mit Kurzfilmen, einem Quiz und einer kritischen Ausstellung wurden die Kinder auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam gemacht. Mit großem Engagement erarbeiteten sie Möglichkeiten, im alltäglichen Leben Wasser zu sparen, Müll zu vermeiden und „klimabewusst“ zu essen.

Am letzten Abend ließen sich die Aktiven beim Grillen mit Freilassing is(s)t mit veganen Leckereien verwöhnen. In der geselligen Runde kam das Gespräch natürlich neben den Auswirkungen des Konsums von tierischen Produkten auf das Klima, auch auf die Auswirkungen auf den Zustand des Freilassinger Trinkwassers.

Besonders lebhaft diskutiert wurde, dass es laut einem Dokument des Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz spätestens ab 2021 unwahrscheinlich ist, dass das Grundwasser für die Freilassinger noch die gesetzlichen Grenzwerte für Trinkwasser einhalten wird. Wobei die Anwesenden ganz realistisch sahen, dass ein Umdenken nur zu erreichen ist, wenn die schädlichen Auswirkungen unserer Art zu leben, auch uns selbst treffen und nicht nur die armen Länder.

Am 21. September tischen Snjezana Hein und Tom Putzgruber österreichisch auf. Zu Gast ist dann der Salzburger Wissenschaftler Dr. Kurt Schmidinger. Diskutiert wird die Frage, ist vegan wirklich gesund? Wie immer ab 17.30 Uhr in der Montessorischule Freilassing, Lindenstr. 22. Unkostenbeitrag € 4,—, bitte Hausschuhe und Geschirrtuch mitbringen. Anmeldungen erleichtern uns die Vorbereitungen, aber auch schnell Entschlossene sind herzlich willkommen. Über FB Freilassing isst interkulturell, vegan oder Freilassing-isst@gmx.de oder 0152-32798782

Freilassing is(s)t interkulturell, vegan

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser