SV Laufen scheitert am Schussglück

Den Sieg über und neben das Tor gekickt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Musste nach seinen vergebenen Torchancen mit seinem Schussglück hadern: Laufens Captain Maximilian Schmidt.

Laufen (Salzach) - Laufen: Der SV Laufen 2 kickte klassisch den Heimsieg gegen den SV Ruhpolding 2 neben und über das Tor hinweg. Nach einem eher durchschnittlichen Spiel brannte beim SV Laufen in der Schlussphase der Siegeswillen auf, doch der Wille allein reichte nicht für den Dreier – 0:0 im Endergebnis.

Die erste annähernde Torchance an der Freilassinger Straße in Laufen sahen die Zuschauer in der 11. Spielminute. Ruhpoldings Thomas Baumgartner versuchte es mit einem Freistoß, der aber um gut einen Meter am Tor vorbeiflog. Die ersten zwanzig Minuten sah man viel Stückwerk auf beiden Seiten, bis dann der SV Laufen langsam aber sicher mehr in Richtung gegnerisches Tor kam. In der 26. Minute probierte sich Tobias Antosch aus der Distanz. Den Flatterball konnte Torhüter Robert Gastager vom Tor wegbugsieren. Nur eine Minute später wäre der Führungstreffer für den SV Laufen erstmals fällig gewesen. Fatos Krasniqi brachte seinen Eckball in den Fünfer, wo Kapitän Maximilian Schmidt aus kürzester Distanz das Tor verfehlte. Eine erneute Standardsituation in der 36. Minute sorgte für die nächste Chance der Hausherren. Fatos Krasniqi flankte von Linksaußen. Ruhpoldings Dominik Jäger konnte vor Markus Schnuggs Einschuss noch den Fuß an den Ball bekommen und rettete den 0:0 Spielstand. Der Gast aus Ruhpolding kam immer mehr unter Druck und musste sich meist damit behelfen, die Bälle mit Wucht ins Seitenaus zu klären.

Wie schon in der ersten Hälfte so sah man auch im zweiten Durchgang viele Unterbrechungen durch leichte Fouls auf beiden Seiten, die Schiedsrichter Sappert sofort unterband. Die ersten Möglichkeiten gehörten dabei den Gästen des SV Ruhpolding. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schoss Jonas Maier sofort auf das SVL-Gehäuse. Torwart Alexander Kalb parierte in der 52. Minute den Schuss. In der 63. Minute wurde der SVR dezimiert. Robert Jany, der in der Halbzeit eingewechselt wurde sah die Gelb-Rote Karte. Vorausgegangen war eine Toraktion, wo Jany mit beiden Füßen voran in Torhüter Kalb hineinrutschte und dabei im Versuch den Ball zu erreichen scheiterte. Kalb blieb nach diesem Körperkontakt erstmal liegen, konnte allerdings nach kurzer Behandlung das Spiel beenden. Obwohl der SV Ruhpolding in den Anfangsphasen der Spielhälften ein wenig mutiger war, holte sich der SVL immer wieder die Partie zurück und drückte nun den Gast in die eigene Hälfte hinein. In der Schlussphase wurde es dann um einen möglichen Heimsieg des SV Laufen mehr als kurios. Während kurz vor den Schluss-Zehnminuten schon Michael Kaiser per Kopf scheiterte, war es in der 81. Minute Markus Schnugg, der den Sieg ein weiteres Mal vergab. Ein schneller Spielzug, ausgelöst von Florian Kalb, brachte die zu diesem Zeitpunkt hochkarätigste Torchance des Spiels. Kalb fand Maximilian Schmidt im Halbfeld. Schmidt ließ seinen Gegenspieler stehen und spielte durch die Gasse auf Markus Schnugg. Schnugg versuchte das Leder ins Tor zu zirkeln, scheiterte dabei aber haarscharf am Torerfolg. Noch eklatanter scheiterte sein Spielführer Maximilian Schmidt zwei Minuten darauffolgend. Nachdem Tobias Antosch gut ins Zentrum passte, bekam Schmidt den Schuh nicht mehr richtig an den Ball und das Leder trudelte in Zeitlupe am Pfosten vorbei. Und wenn es mit der Aufregung um vergebene Torchancen noch nicht reichte, krönte dies Thomas Bauer in der 89. Minute. Ein Ball aus dem Mittelfeld rutschte durch Freund und Feind hindurch auf den völlig allein auf Torhüter Gastager zulaufenden Thomas Bauer. Anscheinend hatte Bauer noch zu viel Kraft in den Füßen und knallte das Leder zur Verwunderung aller über das Tor hinweg. In der Schlussphase hätte sich der SV Laufen den Sieg verdient gehabt, doch selbst großartige Torchancen konnte die Obermayer-Elf auf eigenem Rasen nicht nutzen, so dass es lediglich beim mageren 0:0 Unentschieden blieb.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser