Salzachstädter Jugendkicker erfolgreich unterwegs

C-Jugend ist Meister - E2-Jugend auf den Weg dorthin

+
Julian Draak, Akteur der Laufener C-Jugend, war am Samstag in Petting einer der auffälligsten Spieler

Laufen (Salzach) - Laufen: Die C-Jugend des SV Laufen ist Meister – die E2-Jugend des SV Laufen kann in der Frühjahrsrunde nachziehen. Erfolgreich waren die Jugendmannschaften des SV Laufen in der vergangenen Woche unterwegs und wollen sich am letzten Spieltagswochenende dementsprechend richtig belohnen.

Man rechnete auf Seiten des SV Laufen eigentlich schon insgeheim damit, dass die C-Jugend des SV Laufen am Ende der Saison den Meistertitel in der Gruppe Ruperti 1 einfahren würde. Am Samstag in Petting machten die U15-Jungs dann alles klar. Mit Toren von Lennart Fuchs und Julian Draak konnten die Salzachstädter in einer absoluten Hitzeschlacht den Tabellensechsten aus Petting besiegen und liegen nun uneinholbar vor dem letzten Spieltag auf Platz 1. Freudig aber auch erschöpft nahmen die Spieler dies zur Kenntnis und können nun beruhigt in Richtung eigener Meisterfeier blicken, denn auch wenige Tage zuvor ließen sie beim 5:0 Heimsieg gegen die SG Kay keine Zweifel am Vorhaben. Auf heimischen Platz konnte man sich im zweiten Durchgang schnell von der SG aus Kay absetzen und den Weg Richtung Platz 1 bereiten.

Die B-Jugend des SV Laufen muss derweil auf einen weiteren Ausrutscher des Aufstiegsaspiranten Nummer 1, der SG Reichenhall/Bayerisch Gmain hoffen. Nur mit einem weiteren Ausrutscher könnten die Salzachstädter die Reichenhaller noch abfangen und selbst den Weg Richtung Kreisklasse beschreiten. Ihre Hausaufgaben haben die Laufener am Freitagabend gemacht. Gegen den FC Hammerau lag man zwar 0:1 in einer frühen Spielphase zurück, doch gelang es das Spiel zugunsten der eigenen Farben zu wenden und deutlich mit 4:1 zu gewinnen. Maximilian Obermayer, Simon Maier, Lorenz Fuchs und Simon Spitz zeichneten sich für die Spielwende verantwortlich und netzten für den derzeit Tabellenzweiten ein.

Zwei Spiele, wie die C-Jugend, hatten auch die D-Junioren zu bestreiten. Leider wie so oft sah man innerhalb einer Woche Licht und Schatten bei der U13. Mit einer absoluten Willensleistung konnte der Tabellenfünfte aus Laufen am Mittwoch auf heimischen Rasen den Tabellendritten der SG Stein/Altenmarkt mit 4:2 besiegen. Die Laufener konnten der Tropenhitze mehr trotzen und siegten nach Treffern von Maxi Eidenhammer (2x), Lukas Schauer und Benedikt Feil. Nur zwei Tage später zeigten die Jungs ein anderes Bild, welches nicht so positiv aussah. Bei der SpVgg Pittenhart befanden sich die Salzachstädter eigentlich 85% des Spiels vor dem gegnerischen Kasten, doch durch ziemlich harsche Unkonzentriertheiten reichte den Pittenhartern jeder ihrer Angriffe über 60 Minuten, um ein Tor zu erzielen. Äußerst bedient musste sich der SV Laufen schlussendlich klar und für den Gast ziemlich unverständlich mit 3:6 geschlagen geben. Den 2. Platz in der Frühjahrsrunde der Gruppe Ruperti 5 sicherten sich die E1-Junioren des SV Laufen am Sonntag. In einer spannenden und hitzigen Partie zeigte sich der Gast vom TSV Waging zwar spielstärker, aber dem SVL gelang es über den Kampf und mit Glück den 4:3 Sieg zu erzwingen. Die vier Treffer zur Sicherung von Platz 2 in der Spielrunde erzielten Molos Bajgora (2x), Jonas Schauer und Denis Lohwieser. Wenn der Tabellenführer des TuS Kienberg nicht mehr patzen sollte, hat sich die E1-Jugend den 2. Platz in der unteren Frühjahrsrunde gesichert.

Auf Meisterkurs befinden sich noch die E2-Junioren des SV Laufen. Dafür muss am kommenden Wochenende gegen den ESV Freilassing 2 aber noch ein Sieg her. Vorgelegt haben die U10-Mannen am Samstagvormittag auf eigenem Rasen gegen die SG Schönau 2. Wiederum überzeugend war der Auftritt und ein 6:1 auch in dieser Höhe absolut verdient. 3x netzte Leon Bach, 2x Maxi Strang und Nico Jani legte zum 6:1 Heimsieg noch einen Treffer drauf. Wenn also am Samstag 3 Punkte folgen, steht einer Meisterschaft der Jungs nichts mehr im Wege.

Zu einem Einladungsturnier reisten stark ersatzgeschwächt die F1-Junioren am Samstag nach Piding. Gegen den ASV Piding und den SC Anger war schlussendlich aber trotz respektabler Leistung nicht mehr als ein 3. Platz drin. Anders die G-Junioren am Samstag in Anger beim großen Libella-Turnier. Erstmalig in dieser Saison konnten die G-Junioren den obersten Platz des Stockerls besetzen. Mit dem FC Hammerau konnte man auch weiterst den Angstgegner des Jahres besiegen und zeigte mit einem Torverhältnis von 14:1 Toren eine absolut überragende Leistung und sicherte sich punktverlustfrei den 1. Platz dieses Turniers. Gut vorbereitet blickt man jetzt auf das eigene Turnier, welches am 16.07. in Laufen stattfindet.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser