Vorankündigung: AfD fragt in Aufham nach der Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft

Am 22.06.2017 spricht Peter Felser, Bundestagsdirektkandidat der AfD, über die Strategien der AfD zur Erhaltung der bäuerlichen Landwirtschaft

+
Bundestagsdirektkandidat Peter Felser

Anger - Im Gasthaus Neuwirt in Aufham wird am 22.06.2017 ab 19.00 Uhr der Allgäuer Peter Felser einen Vortrag zu den Problemen der bayerischen Landwirte halten und Gegenstrategien der AfD aufzeigen. In diesem Zusammenhang wird auch das AfD-Mittelstandsforum, ein Zusammenschluss mittelständischer Unternehmen, vorgestellt.

Dass die deutschen Landwirte, insbesondere die heimischen Bauern, in den letzten Jahren massiv unter Druck geraten sind, ist spätestens seit den Milchpreiskämpfen kein Geheimnis mehr. Weder die Bundesregierung noch die bayerische Landesregierung kommen ihrer Verantwortung nach, landwirtschaftliche Unternehmen gegenüber der billigen Konkurrenz aus anderen EU-Staaten oder Übersee wirkungsvoll zu schützen. Gerade die einheimischen Firmen sind es aber, die Arbeitsplätze schaffen und Steuereinnahmen sprudeln lassen.

Viele Mittelständler sehen sich seit geraumer Zeit einem wirtschaftlichen Druck ausgesetzt, der bei den regierenden Parteien nicht genügend wahrgenommen wird. Die Alternative für Deutschland kämpft - neben dem Schutz der Grenzen - insbesondere für den Erhalt einheimischer Produkte und landwirtschaftlicher Erzeugnisse wie der weithin bekannten Marke "Berchtesgadener Land" der Milchwerke Piding. Peter Felser, Bundestagsdirektkandidat aus dem Oberallgäu, wird hierzu im Gasthaus Neuwirt in Aufham Problemfelder aufzeigen und entsprechende Überlegungen der AfD vorstellen.

Der Vortrag richtet sich dabei nicht nur an betroffene Landwirte und Unternehmer, sondern an alle interessierten BürgerInnen, denen heimische Produkte und höchste Qualität "made in Germany" wichtig sind. Beginn des Vortrags ist um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Pressemitteilung der AfD, Kreisverband Berchtesgadener Land, vom 21.06.2017

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser