Pläne für S-Bahnhaltestelle gelobt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Anhand von Planunterlagen erläutert Bürgermeister Hans Eschlberger, was die Gemeinde künftig beim Hammerauer Bahnhof für Verbesserungen vor hat.

Hammerau - Bei einer Ortsbesichtigung der CSU-Kandidaten für den Gemeinderat hat Bürgermeister Hans Eschlberger die Planungen zur Neugestaltung des Bahnhofsareals in Hammerau erläutert.

Durch den Kauf der Bahnhofsimmobilie und wichtiger Grundstücke auf der gegenüber liegenden Seite kann nun das lang ersehnte Unterführungsbauwerk unter den Gleisen und damit auch die völlige Neugestaltung des Bahnhaltepunktes im Sinne einer einladenden S-Bahnhaltestelle realisiert werden.

Bürgermeister Hans Eschlberger erklärte den CSU-Gemeinderatskandidaten die Planungen zur Neugestaltung des Hammerauer Bahnhofs anhand des Plans und an den jeweiligen Stellen direkt vor Ort. „Die Funktion als S-Bahnhaltestelle soll durch mehr Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und eine ansprechende Freiflächengestaltung gestärkt werden“, so Eschlberger.

Das kleine Nebengebäude nördlich des Bahnhofs wird abgerissen. An diese Stelle kommt eine Rampe und eine Unterführung auf die andere Seite der Schienen. „Die Gemeinde wird an dieser Unterführung finanziell beteiligt, aber das muss uns die Sicherheit und die künftige Barrierefreiheit wert sein“, so CSU-Fraktionssprecher Jörg Mader.

Südlich des alten Bahnhofsgebäudes entstehen Fahrrad- und Autoparkplätze. Außerdem wird hier die Bushaltestelle neu errichtet. Der nicht mehr zeitgemäße Bahnsteig zwischen den Gleisen wird auf der Westseite höhengleich mit den Zugeinstiegen neu errichtet. Keine große Sache ist der Trampelpfad an der Platane. Dieser Weg wird künftig befestigt, ist dann bei Regen nicht mehr schlammig und schont das Naturdenkmal der über 400 Jahre alten Platane. Bürgermeister Hans Eschlberger könnte sich auch vorstellen, dass künftig aus dem Brunnen an der Nordseite des Gebäudes Ainringer Trinkwasser sprudelt. Die CSU ist mit der Planung jedenfalls zufrieden. „Der Bahnhof Hammerau und damit der gesamte Ort werden aufgewertet und wieder ein Stückchen schöner“, meint der CSU-Ortsvorsitzende Sven Kluba.

schl

Zurück zur Übersicht: S-Bahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser