Zukünftige Landwirte im "Wettstreit"

+
Die Mitglieder des Siegerteams (von links): Josef Stettwieser, Martin Schmidhuber, Simon Raspl, Christoph Schreier, Markus Mussner und Hans Friedrich (Meister).

Taching - Mit einem Teamwettbewerb ging für 27 Schüler des Berufsgrundschuljahres Landwirtschaft an der BS III das Schuljahr zu Ende.

Unter der Leitung von Klassleiter und BGJ- Betreuer OStR Martin Schauer meisterten die in sechs Gruppen eingeteilten Schüler des ersten Lehrjahres die praktischen Aufgaben, die ihnen vorher im Losverfahren zugeteilt worden waren. Wettbewerbsort war der Hof des Landwirtschaftsmeisters Martin Thaller in Obertaching.

Die Aufgaben bestanden darin: Eine Kuh trocken zu stellen, eine Sämaschine zur Saat vorzubereiten, einen Düngerstreuer nach der vorgegebenen Düngermenge einzustellen, eine Pflanzenschutzspritze auszulitern sowie die Motorsäge für den Einsatz vorzubereiten. Mit großem Eifer machten sich die angehenden Landwirte an die Praxisaufgaben und zeigten ihre erlernten und eingeübten Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Ein Schuljahr lang hatten sie in jeweils kleinen Gruppen unter Anleitung ihrer landwirtschaftlichen Lehrmeister Gregor Aicher, Hans Friedrich, Hans Gnadl, Josef Schroll, Josef Stettwieser und Martin Thaller neben vielen anderen Tätigkeiten in der Landwirtschaft die nun gestellten Aufgaben bearbeitet und geübt. Die Meister waren es, die jetzt die Gruppen zu bewerten hatten, wobei neben der fachlichen Richtigkeit und Vollständigkeit ein besonderes Augenmerk auf die Teamfähigkeit gelegt wurde.

Obwohl die letzte Perfektion noch gelegentlich fehlte, waren die erbrachten Leistungen überdurchschnittlich. Als Sieger ging die Gruppe des Lehrmeisters Hans Friedrich aus Gumpertsham mit Markus Mussner, Simon Raspl, Martin Schmidhuber, Christoph Schreier und Josef Stettwieser hervor.

Franz Patzelt

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser