Klein-Lkw kippt bei Wendemanöver in Feld

+

Waging - Der Wendeversuch eines Lasterfahrers endete am Dienstag mit schweren Verletzungen im Krankenhaus: Das Fahrzeug kippte um und kippte in ein angrenzendes Feld.

Gegen 13.30 Uhr ereignete sich ein Unfall mit einem Klein-Lkw bei Waging. Der Fahrer des Klein-Lkw war bei Angerpoint mit Arbeiten beschäftigt und wollte deshalb auf der einspurigen Gemeindestraße wenden. Dabei kam er angeblich zu weit an die Böschung und kippte in ein angrenzendes Feld. Seine schon anwesenden Kollegen alarmierten den Rettungsdienst und die Feuerwehr. Der eingeklemmte Fahrer musste nach einer Erstversorgung im Fahrzeug von den Rettern befreit werden. Der Patient wurde dann mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in ein Krankenhaus geflogen.

Im Einsatz war auch ein Rettungswagen aus Fridolfing und die Feuerwehren Waging und Gaden. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Fotos zum Wendemanöver und dessen Folgen

FDL/Hans Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser