Waging erhält Geld für Straßenbau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waging - Die geplanten Maßnahmen beim Straßenbau in Waging werden in etwa zur Hälfte durch die Regierung von Oberbayern finanziert.

Die Marktgemeinde Waging erhält von der Regierung von Oberbayern insgesamt 115.000 Euro für den Straßenbau. Am Montag, 2. September, wurde eine erste Rate von 50.000 Euro für den Ausbau der Straße von der Strandbadallee nach Angerpoint bewilligt. Daneben wird eine Querungshilfe und ein Radweg errichtet. Insgesamt kostet die Baumaßnahme knapp über 226.000 Euro.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser