Frau (77) von Auto erfasst - tot

+

Waging - Am späten Sonntagnachmittag wurde in Waging eine Fußgängerin von einem Auto erfasst. Sie hat den Unfall nicht überlebt.

Am Sonntag gegen 17 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2105 bei Waging am See zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 77-jährige Fußgängerin wollte die Straße auf Höhe des Haslacher Wegs überqueren, als sie vom Auto einer 18-Jährigen, die in Richtung Traunstein unterwegs war, erfasst wurde. Die Rentnerin verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Staatsstraße musste in beiden Richtungen über rund zweieinhalb Stunden total gesperrt werden.

Es waren die Feuerwehr Waging und Gaden, das BRK mit einem Rettungswagen, ein Notarzt und das Kriseninterventionsteam im Einsatz.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet.

Der Schaden am Auto beträgt laut Polizeiangaben rund 1000 Euro.

Frau von Auto erfasst und tödlich verletzt

Wir weisen nochmals darauf hin, dass man vor allem im Dunklen für andere Verkehrsteilnehmer erkennbar bleiben muss! Weitere Infos: http://www.sichermobil.bayern.de/index.php

In den letzten Wochen kam es vermehrt zu ähnlichen Unfällen. Erst am Donnerstagabend beispielsweise wurde in Emertsham eine 79-Jährige von einem Opel erfasst und getötet, auch Anfang Dezember wurden zwei Rentnerinnen beim Überqueren einer Mühldorfer Straße angefahren. Eine der beiden erlag ihren Verletzungen. Ebenfalls in Mühldorf hat im November eine 30-Jährige ein älteres Paar übersehen - die beiden Rentner starben noch an der Unfallstelle. Auch im November wurde in Surberg ein Senior von einem Auto getötet.

Die heute verstorbene Frau ist das siebte Opfer eines solchen Unfalls seit Mitte November in unserer Region.

Vorausbericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Einsatzzentrale/re

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser