Schrecklicher Unfall bei Waging

Radfahrer (12) verstirbt nach Kollision mit Auto an schweren Verletzungen

+

Waging am See - Am Mittwoch hat sich gegen 19.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2104 bei Waging ereignet.

Update, 15.55 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Der am Abend des 8. Augusts in Waging verunglückte zwölfjährige Radfahrer ist am Donnerstag im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen verstorben. Zur Klärung der Umstände dieses tragischen Unfalls hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter beauftragt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen

Update, Donnerstag, 5.15 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Gegen 19.45 Uhr des 8. Augusts, kam es auf der Staatsstraße 2104 bei Gaden zu einem tragischen Verkehrsunfall. Eine 22-jährige Frau aus Traunstein fuhr mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2104 von Waging kommend in Richtung Schönram. Ein 12-jähriger Junge aus Augsburg, welcher hier seinen Urlaub verbringt, querte die St2104 von der Dorfstraße aus Gaden kommend mit seinem Fahrrad und wurde von dem Wagen erfasst und einige Meter über die Fahrbahn geschleudert

Radfahrer (12) wird von Auto erfasst und verstirbt wenig später im Krankenhaus

Der Junge wurde so schwer verletzt, dass er reanimiert werden musste und kam anschließend auf die Intensivstation des Klinikums Traunstein. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Erstellung eines unfalltechnischen sowie unfallanalytischen Gutachtens an. Ein Gutachter war an der Unfallstelle. Der Wagen sowie das Fahrrad wurden sichergestellt. 

Die Schwere der Verletzungen des Jungen ist noch nicht genau bekannt. Die umliegenden Feuerwehren waren mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz und leiteten den Verkehr großräumig um. Die Straße war für über zwei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizeiinspektion Laufen geführt und dauern noch an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Die Erstmeldung

Nach ersten Informationen zufolge, war eine junge Frau mit ihrem Fiat von Waging in Richtung Petting unterwegs. Auf Höhe Gaden fuhr plötzlich ein Radfahrer aus der Dorfstraße und wollte die Staatsstraße in Richtung Campingplatz überqueren. 

Die Autofahrerin hatte wohl keine Chance mehr und erfasste den 13 Jahre alten Radfahrer frontal. Dieser kam erst nach rund 50 Meter auf der Straße zum Liegen. Der Junge wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom BRK in das Krankenhaus Traunstein gebracht. Zur seelischen Betreuung war der Kriseninterventionsdienst vor Ort. 

Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung des genauen Unfallhergangs einen Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Gaden, Waging und Petting. Sie übernahmen die Erstversorgung der Unfallbeteiligten, leiteten den Verkehr großräumig um und leuchteten die Unfallstelle für den Gutachter aus. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser