Aus dem Gemeinderat

Waginger Seestraße wird für 235.000 Euro saniert

Waging am See - Die Mitglieder des Gemeinderates haben sich auf die Sanierung der Seestraße geeinigt. Diese drei Varianten standen zur Auswahl: 

Der Gemeinderat von Waging am See ist sich einig: Die Seestraße wird saniert. Und zwar beginnend von der Abzweigung Hausleitner Straße bis zur Staatsstraße 2105.


Mehrere Varianten habe Tobias Mayer vom Bauamt Waging auf der Sitzung des Gemeinderates vorgestellt, berichtet das Traunsteiner Tagblatt. Im Rahmen der günstigsten Möglichkeit für 170.000 Euro würde auf die bestehende Straße Asphalt aufgebracht werden. Allerdings müsste aufgrund der Verkehrssicherungspflicht Leitplanken installiert werden, wodurch die Straße rund 15 Zentimeter schmaler werden würde. 

Nach einer kürzeren Diskussion einigten sich die Gemeinderatsmitglieder bei zwei Gegenstimmen auf die teuerste Variante für 235.000 Euro. Dazu werden neben der Straße auf beiden Seiten auf einer Breite von 40 Zentimetern Rasennoppensteine auf dem Bankett verlegt.  Nun würden die Absprachen mit den Anwohnern erfolgen, berichtet das Traunsteiner Tagblatt. Die Arbeiten sollen spätestens im Oktober erfolgen. 

kil

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare