Vorfall im Juli in Waging 

Lebensretter der kleinen Maja (4) gesucht

  • schließen

Waging am See - Es müssen sich dramatische Minuten abgespielt haben am 3. Juli in Waging. Nun wird ein junger Mann gesucht, der einem kleinen Mädchen das Leben rettete.

In "Spotted"-Gruppen auf Facebook versucht man in der Regel den heißen Flirt vom letzten Wochenende wiederzufinden, weil Name und Handynummer leider unbekannt sind. 

Ganz anders bei einem Eintrag in der "Spotted: Traunstein und Umgebung"-Gruppe vom Samstag. Hier sucht eine Familie nach dem Lebensretter der kleinen Maja.  

Am 3. Juli, so heißt es im Text, sei das vierjährige Mädchen auf offener Straße in Waging zusammengebrochen. Sie habe einen Herzstillstand erlitten. Viele Menschen seien einfach am dem Kind vorbei gelaufen oder hätten lediglich "blöd geschaut". 

Dann jedoch habe ein "junger Mann" eingegriffen und Erste Hilfe geleistet. Mit Herzmassagen habe er das Kind bis zum Eintreffen der Notärzte versucht zu reanimieren.

Die Mutter sei in diesen Minuten so in Panik gewesen, dass sie ganz vergessen habe, sich bei dem Fremden zu bedanken. Auch über die Rettungskräfte war der Name des Lebensretters nachträglich nicht mehr zu erfahren. 

"Jemand möchte sich von Herzen bedanken"

Das wollen sie nun nachholen! "Wir hoffen, wir finden dich. Denn da ist jemand, der sich von Herzen bei dir bedanken möchte", heißt es in dem emotionalen Aufruf. 

Mittlerweile wurde der Eintrag schon von weit über 1000 Menschen auf Facebook geteilt. 

Der Lebensretter soll bitte der Seite "Spotted: Traunstein und Umgebung" eine Privatnachricht schicken. Auch an uns kann eine Nachricht gesandt werden, die wir weiterleiten: redaktion@ovb24.de

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser