Auch "Christoph 14" im Einsatz 

Golf-Fahrer prallt bei Otting frontal gegen Baum

+

Waging - Am Montagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall bei Otting. Auf einer kleinen Verbindungsstraße fuhr ein Autofahrer frontal gegen einen Baum. Er wurde dabei schwer verletzt.

UPDATE, Dienstag, 15 Uhr - Polizeimeldung:

Ein 44-jähriger VW-Golf-Fahrer aus dem Gemeindegebiet Waging am See fuhr am Montag gegen 15.40 Uhr auf der Gemeindeverbindungsstraße von Pasee in Richtung Wintermoning. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam er kurz vor Großreut nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort frontal gegen einen Baum.

Nach der Erstversorgung des Wagingers durch einen Notarzt und den Rettungsdienst, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Traunstein verbracht. An dem Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Straße wurde für die Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Die umliegenden Feuerwehren waren zur Rettung und Bergung an der Unfallstelle.

Pressemeldung Polizei Laufen

Die Erstmeldung:

Völlig unklar ist die Ursache eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr zwischen Brünning und der ST2104 auf einer kleinen Verbindungsstraße bei Otting im Gemeindegebiet von Waging ereignete. 

Der Fahrer eines VW Golf war aus Richtung Brünning kommend, unterwegs in Richtung ST2104. Auf Höhe Großreut kam er in einer ganz leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen alleinstehenden Baum. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu. 

Auto prallt bei Otting gegen Baum 

Ersthelfer alarmierten sofort die Rettungsdienste von BRK und Feuerwehr, da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurden. Die anrückenden Feuerwehren aus Otting, Pierling und Traunreut konnten die Person dann aber ohne schweres Bergungsgerät aus dem Auto befreien. Das Unfallopfer wurde zunächst im RTW erstversorgt, ehe er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in die Klinik nach Traunstein geflogen wurde. 

Die Feuerwehren waren insgesamt mit ca. 35 Mann am Einsatzort und reinigten die Fahrbahn und sperrten die Verbindungsstraße. Ebenso war der Einsatzleiter Rettungsdienst mit am Unfallort. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen. Zum Alter des Mannes konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser