Wieder Konfliktpotenzial

Baubeginn, Bäcker, Öffnungszeiten: Details aus Discounter-Vertrag

+
So könnte es an der Ottinger Straße in Waging aussehen, wenn sich Rewe und Rossmann ansiedeln. Mitte 2018 will der Investor mit dem Bau beginnen.
  • schließen

Waging - Jetzt geht es an die Details: Der Durchführungsvertrag zwischen der Gemeinde und den Discountern wurde nun vorgestellt - zur Jahresmitte soll mit dem Bau begonnen werden.

Der nächste Schritt zur Verwirklichung des Discounter-Projekts an der Ottinger Straße steht an: Der Durchführungsvertrag zwischen der Marktgemeinde Waging und REWE/Rossmann. Auf der jüngsten Gemeinderatssitzung wurden die Details abgeklopft.

Möglicher Baubeginn und künftige Öffnungszeiten

Vorgeschrieben ist unter anderem ein enger Zeitplan: Innerhalb eines Jahres nach Erteilung der Baugenehmigung muss das Vorhaben umgesetzt sein - läuft es wie geplant, will der Investor schon zur Jahresmitte mit dem Bau beginnen, so Heinz Rosenberger, Geschäftsführer der CEC Consult GmbH, gegenüber dem Traunsteiner Tagblatt.

Zum Nachlesen: Reaktionen und Zahlen zum Bürgerentscheid vom Juli

Neben den großen Marken REWE und Rossmann werden sich auch ein Imbissstand und ein Backshop an der Ottinger Straße niederlassen. Thema in der Gemeinderatssitzung waren auch deren künftige Öffnungszeiten: Montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr wollen REWE, Rossmann und der Imbissstand öffnen, so das Traunsteiner Tagblatt - der Backshop soll nach dem Durchführungsvertrag auch sonntags zwischen 7 und 12 Uhr öffnen.

Ein Wettbewerbsnachteil für die heimischen Bäcker? 

Theoretisch dürfe jeder Bäcker sonntags für einige Stunden öffnen, doch bevor in der kommenden Gemeinderatssitzung über den Durchführungsvertrag letztlich abgestimmt wird, solle noch geklärt werden, inwieweit auch die anderen Waginger Bäcker von der Sonntagsöffnung Gebrauch machen, so das Traunsteiner Tagblatt weiter.

Ob für die Discounter darüber hinaus eine sogenannte Sortimentsliste gelten solle, wurde noch Ende vorigen Jahres entschieden - und von den Gemeinderäten mehrheitlich abgelehnt. Hier hätte man für REWE und Rossmann die Auflage erlassen können, dass "zentrumsrelevante Produkte" wie Brillen, Bücher, Spielzeug, Elektroartikel, Bürobedarf, Lederwaren, Schuhe oder Schmuck nicht verkauft werden dürften. 

Die Fakten zur Discounter-Ansiedlung 

  • Standort: An der Ottinger Straße neben dem Baugeschäft Lamminger. 
  • Fläche: Gut 10.000 Quadratmeter stehen den beiden Märkten zur Verfügung. Rewe erhält eine Verkaufsfläche von bis zu 1450 Quadratmeter, Rossmann von bis zu 800 Quadratmeter. 
  • Arbeitsplätze: Rewe rechnet rund 45 Arbeitsplätzen in seiner Filiale, Rossmann mit zehn bis 15 - davon wohl viele Mini- und Teilzeitjobs. 
  • Parkplätze: Für die beiden Märkte werden 100 bis 110 Stellplätze gebaut.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser