Starkbierfest in Waging: Gaudi in voller Hütte!

+

Waging - Im gut gefüllten Vereinsheim des GTEV "D'Mühlberger" ließen es die Besucher beim Starkbierfest so richtig krachen. Für beste Unterhaltung war gesorgt.

Auf ging's zum Starkbierfest des GTEV "D'Mühlberger" im Vereinsheim in der Traunsteiner Straße. 1. Vorstand Franz Hofmann begrüßte alle Gäste und eröffnete das Starkbierfest im vollem Saal. Einmal mehr wurde das Waginger Starkbierfest des GTEV "D'Mühlberger" zum Publikumsmagnet.

Das Starkbierfest im GTEV "D'Mühlberger" Vereinsheim gehört mittlerweile zur festen Tradition in der Gemeinde und war auch heuer wieder das Zentrum, wo kräftig gefeiert und herzhaft gelacht wurde. Das erste Fass „Fastenbock“ (bei Vollmond gebraut), das sich mit 7,8 Prozent Alkoholgehalt sehen lassen kann, wurde vom Hofbräuhaus Traunstein ausgeschenkt. Hofbräuhaus Traunstein war vertreten durch den Geschäftsführer Sepp Schuhmacher.

Nach der Begrüßung hatten Gäste und die fast in kompletter Stärke angerückte Lokalprominenz Zeit, zu Klängen der "werd scho gron Musi" die flüssige und feste Nahrung zu sich zu nehmen, um gestärkt die oft schwere Kost zu verdauen, die ihnen später die Fastenpredigerin als Krankenschwester servierte. Durch den Abend führte Andi Heindl.

Einlagen mit Witz und Gesang - so wurde das Programm vom Duo Lu Floh und Sepp Egger mitgestaltet. Gegen 22 Uhr gab es die schwere Kost zu verdauen, die die "Marktratsch’n" Fastenpredigerin anschließend servierte. Und dies tat Bernhard Mühlbacher alias "Marktratsch’n" ordentlich. Es wurde nicht nur vom edlen Fastentrunk voll und kräftig eingeschenkt. Die "Marktratsch’n" las den "Herrschaften, Politikern und normal veranlagten" gehörig die Leviten. Mit ihren Mahnungen und Warnungen hatte die "Marktratsch’n" die Lacher auf ihrer Seite.

Starkbierfest des GTEV "D'Mühlberger" in Waging (1)

Starkbierfest des GTEV "D'Mühlberger" in Waging (2)

kaf

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser