Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Während Unwetter

Meldung über Surfer auf dem Waginger See führt zu Einsatz

+
Am Freitagabend wurden die Feuerwehr Waging, das BRK, die DLRG und mehrere Wasserwachten an das Waginger Strandbad alarmiert.

Waging am See - Am Freitagabend wurden die Feuerwehr Waging, das BRK, die DLRG und mehrere Wasserwachten an das Waginger Strandbad alarmiert.

Bei dem Unwetter, das über die Region zog, war angeblich ein Surfer noch auf dem See, der Probleme hatte und erst nicht an Land kam. Nachdem mehrere Boote schon auf dem Wasser im Einsatz waren und der Rettungshubschrauber Christoph 14 über den See flog, konnte Entwarnung gegeben werden. Die Person hatte es nach ersten Erkenntnissen bereits ans Land geschafft.

Bilder vom Einsatz von Rettungskräften am Waginger See

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Bereits am Nachmittag hatten die Feuerwehr Waging, Gaden und Tettenhausen eine Vermisstensuche am Waginger Strandbad, bei der die Person unversehrt aufgefunden werden konnte.

Und die Wasserretter hatten am Freitag schon mehrere Einsätze am Chiemsee.

Bilder/Text: FDL/Lamminger

Kommentare