62. Internationalen Ruderregatta in Bled

Nur 70 Hundertstel trennten Lukas Reim aus Waging von Gold

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stolz hält Lukas Reim seine beiden neu erbeuteten Silbermedaillen hoch.

Waging/Bled (Slowenien) - Bei der 62. Internationalen Ruderregatta in Bled trat Lukas Reim für Waging an und war dem kroatischen Starruderer Sain David dabei immer dicht auf den Fersen. 

Beste Bedingungen fanden die Athleten aus 14 Nationen bei der 62. Internationalen Ruderregatta in Bled vor. 

Lukas Reim startet für Waging

Für Waging startete erneut Lukas Reim in seiner Lieblingsbootsklasse, dem Männer Einer. Ein beachtliches Teilnehmerfeld mit 24 Booten, darunter die Schweiz, Kroatien, Serbien, Slowenien und Griechenland. Im Vorlauf musste sich Lukas gegen zwei Kroatische Nationalkader Athleten durchsetzen, denn nur der Erstplatzierte qualifizierte sich direkt für das A Finale, die anderen Startplätze wurden durch Timetrials, also direkten Zeitvergleich vergeben. 

Vollgas auf der Zielgeraden

Durch eine gute Zeit, schaffte Lukas die Qualifikation für das Finale. Schwierige Bedingungen mit Seitenwind, verlangten vom Waginger Spitzenruderer alles ab. Nach gutem Endspurt erreichte Lukas einen überraschenden Zweiten Platz hinter dem Kroaten Sain David, Silbermedaillengewinner im Doppelvierer bei den Olympischen Spielen in London. 

Nur etwa 70 Hundertstel Abstand zum ersten und eine halbe Sekunde Abstand zum dritten, so die Podestplätze. Lukas nach dem Zieleinlauf: "Ich war selbst überrascht, dass es für den zweiten, fast sogar für den ersten Platz gereicht hat - die letzten 500m hab ich einfach nur noch Vollgas gegeben

Lukas (links) erhält seine Silbermedaille.

Zweimal Silber für Lukas

Am zweite Wettkampftag kam es erneut zum Zusammentreffen der Topathleten im Männer Einer. Nach erfolgreicher Qualifikation für das Finale, setzte sich Lukas vom Start weg an die Spitze des 6 Boote Feldes. Lange Zeit, so sah es aus, als könnte Reim seinen Kontrahenten vom Vortag bezwingen. Die letzten Meter entwickelte sich ein spannendes Bug an Bug Rennen. Erneut setzte sich der starke Kroate mit einem beeindruckenden Endspurt durch und gewann das Rennen, Lukas Reim erreichte die Silbermedaille.

Nach diesem insgesamt erfolgreichem Wettkampfwochenende geht es nun für Lukas in zwei Wochen zur Internationalen Regatta nach Wien. Nachdem der Sportler vor zwei Wochen sein Abitur abgeschlossen hat, kann er sich jetzt voll und ganz auf die dort anstehende mögliche Qualifikation für die Weltmeisterschaft U 23, welche dieses Jahr Mitte Juli in Plovdiv/Bulgarien stattfindet, vorbereiten.

Pressemeldung Gudrun Englisch (Stv. Pressewartin Waginger Ruderverein)

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser