Besoffen gegen Baum und 30er-Schild

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waging - Hätte er einer Katze nicht ausweichen müssen, wäre ein betrunkener Opel-Fahrer vielleicht nochmal ungestraft davongekommen. Doch das Manöver blieb nicht ohne Konsequenzen!

Am 20. September ereignete sich gegen 7.20 Uhr auf der Wilhelm-Scharnow-Straße in Waging ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 23-jähriger Anlagenmechaniker aus Waging fuhr mit seinem Pkw auf der Wilhelm-Scharnow-Straße in Richtung ortseinwärts und auf Höhe des Edekamarktes lief ihm laut eigenen Angaben eine Katze vor das Auto. Der junge Mann wollte der Katze ausweichen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Da der junge Mann vermutlich nicht angeschnallt war, verletzte er sich leicht im Gesicht und musste im Krankenhaus Traunstein weiter untersucht werden.

Es blieb jedoch nicht nur bei der ärztlichen Untersuchung, sondern der junge Mann musste zudem eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben. Denn bei der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille.

Alkoholisiert gegen Baum in Waging

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser