Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

A8: Mercedes kracht in die Leitplanken

+

Anger - Auf regennasser Fahrbahn verlor ein Mercedes-Fahrer die Kontrolle über sein Auto. Er krachte in die Leitplanke und schleuderte quer über die A8 in eine zweite Begrenzung.

Es hatte kurz zuvor heftig geregnet, weswegen auf der A8 in Fahrtrichtung München Wasser auf der Fahrbahn stand. Durch die schlechten Fahrbedingungen und vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor der Fahrer eines Mercedes zwischen den Anschlussstellen Anger und Neukirchen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte gegen die Mittelleitschiene und wurde durch den starken Aufprall über die Fahrstreifen hinweg weiter gegen die rechte Fahrbahnbegrenzung geschleudert.

Glücklicherweise traf das außer Kontrolle geratene Fahrzeug keine anderen Verkehrsteilnehmer. Der Mercedes-Fahrer wurde verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein gebracht.

Am Mercedes entstand Totalschaden, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Die Autobahnpolizei Siegsdorf ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Kommentare