Salzburgerin stirbt bei Frontalcrash

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Feuerwehr konnte die Salzburgerin nur noch tot aus ihrem Auto befreien.

Freilassing - In der Nacht auf Freitag starb eine Frau bei einem Zusammenstoß auf der B20 zwischen Laufen und Freilassing. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 18.000 Euro. 

Zwei Autos waren mit hoher Geschwindigkeit aus bislang ungeklärter Ursache frontal aufeinander gekracht. Ein Fahrzeug wurde von der Straße geschleudert und blieb auf einer Böschung liegen. Dabei wurden die Fahrzeuglenkerin eingeklemmt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Saaldorf, Surheim und Freilassing, sowie der Rettungsdienst rückten mit zwei Notärzten und zwei Rettungswagen zum Unfallort an.

Tödlicher Unfall auf B20

Die 44-jährige Salzburgerin erlag noch an der Unfallstelle den Folgen der schweren Verletzungen. Die schwer verletzte 61-jährige Salzburgerin aus dem zweiten Unfallfahrzeug wurde ins Krankenhaus Salzburg eingeliefert.

Die B20 war über zwei Stunden total gesperrt. Die Polizei Freilassing hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser