Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

B20: Zwei Motorradfahrer gestürzt

Tittmoning – Wegen eines Fahrfehlers stürzte ein junger Motorradfahrer auf der B20. Sein Hintermann konnte nicht mehr bremsen und stürzte ebenfalls.

Am Freitag gegen 19.20 Uhr kamen zwei junge Motorradfahrer aus Burghausen auf der Bundesstraße 20 im Ortsbereich Tittmoning zu Sturz. Die beiden Freunde fuhren mit ihren schweren Maschinen die Burghauser Straße in südlicher Richtung. In der Linkskurve vor dem Altenheim kam der vorausfahrende 20-jährige Kradfahrer mit seiner Kawasaki aufgrund eines Fahrfehlers aufs Bankett und anschließend zu Sturz. Der  22 -jährige Hintermann konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stürzte ebenfalls. Es entstand an den Maschinen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Die beiden jungen Motorradfahrer erlitten aufgrund ihrer mangelnden Schutzbekleidung Abschürfungen und Prellungen am Körper. Die Feuerwehr Tittmoning musste an der Unfallstelle ausgelaufenes Öl binden.  

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion