Einsatz in Tittmoning

Seat und Fiat prallen am Stadtberg zusammen - drei Verletzte

+
  • schließen

Tittmoning - Zwei Autos sind am Stadtberg aufeinander aufgefahren. Drei Personen sind dabei verletzt worden.

Am Abend des 24. Februar hat sich gegen 21 Uhr zu einem schweren Auffahrunfall in der letzten Kurve der Staatsstraße St2106 am Tittmoninger Stadtberg ereignet. Dabei ist ein weißer Seat Ibiza mit Mühldorfer Kennzeichen auf einen Fiat mit italienischer Zulassung aufgefahren.

Alle drei Unfallbeteiligten sind mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser in Burghausen, Trostberg und Traunstein eingeliefert worden. Die beiden Insassen des italienischen Fiat sind bei dem Unfall schwer beziehungsweise mittelschwer verletzt und dem Rettungsdienst übergeben worden. Der Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Mühldorf hat leichte Verletzungen davongetragen.

Seat und Fiat prallen am Stadtberg zusammen - drei Verletzte

Die Einsatzkräfte vor Ort haben sich für eine schonende Bergung entschieden und deshalb folglich die Fahrzeugsäule des Fiat durchtrennt. Vor Ort sind die Polizei, die Feuerwehren von Tittmoning und Kay sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzleiter gewesen.

Die Feuerwehr hat den Verkehr für kurze Zeit örtlich umleitet. Um die Verletzten aus dem Fahrzeug befreien zu können, hat die Feuerwehr zudem die Unfallstelle ausgeleuchtetund gereinigt sowie den Brandschutz sichergestellt.

Die St2106 ist für mehrere Stunden gesperrt gewesen. Ein Abschleppunternehmen hat die Fahrzeuge abgeschleppt. Die Polizei aus Burghausen hat den Unfall aufgenommen. Es ist an beiden Fahrzeugen Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden.

ksl; FDL/Arz

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser