Projekt Alpen.Leben.Menschen

Bei bärigem Wetter auf die Hörndlwand

Tittmoning - Eine abwechslungsreiche Tour unternahmen die Climbären, die Jugendgruppe des Tittmoninger Alpenvereins am Samstag, dem 3. Juni. Gemeinsam mit zwei Geflüchteten aus der Region wurde die Hörndlwand bestiegen.

Die Aktion fand im Rahmen des Projekts Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.) statt, bei welchem der Malteser Hilfsdienst e.V. und der Deutsche Alpenverein eng zusammenarbeiten, um die Integration von Flüchtlingen im bayerischen Alpenraum voranzutreiben. 

Alpen.Leben.Menschen

Bei herrlichem Wetter marschierten die elf bergbegeisterten Jugendlichen gut gelaunt los und brachten durch den Wald rasch einige Höhenmeter hinter sich. Auf den blumengesäumten Almwiesen war allerdings auch genügend Zeit, sich gegenseitig auszutauschen sowie für mehrere Trinkpausen.Frisch gestärkt ging es über die letzten Höhenmeter zum Gipfel, wo die elf begeisterten Jugendlichen bei einer leckeren Brotzeit das herrliche Panorama genossen. Beim Abstieg wurde viel geratscht und so verging dieser wie im Flug. Nach der Tour wurde zuerst noch im Weitsee gebadet und anschließend in Ruhpolding gemeinsam ein Eis gegessen. Alle waren sich einig, dass es mal wieder eine super Tour war! 

Hütteneröffnung auf der Gleiwitzer Hütte

Als nächster Programmpunkt gehen die Climbären gemeinsam mit der Sektion Neu-/Altötting zur Hütteneröffnung auf die sektionseigene Gleiwitzer Hütte (17./18. Juni). Alle Jugendlichen ab etwa 14 Jahren sind hierzu herzlich eingeladen. Um eine Anmeldung bei Lisa Thaller unter 0151 20702742 bzw. lisa.thaller@web.de wird gebeten.

Presseinformation Projekt Alpen.Leben.Menschen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Lisa Thaller

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser