Prügelattacke anstatt Wegbeschreibung

Tittmoning - Ein 19-Jähriger trat an ein haltendes Auto heran und dachte, die Insassen bräuchten eine Wegbeschreibung. Stattdessen gab es Prügel. Kommt der Täter aus Rosenheim?

Am Freitag, in der Zeit von 3 Uhr bis 4 Uhr befand sich ein 19-jähirger Tittmoninger auf dem Nachhauseweg. Auf Höhe der Laufener Straße 32 blieb ein silberfarbener Wagen mit RO-Kennzeichen neben ihm stehen. Das Beifahrerfenster war gesenkt. Der Tittmoninger meinte, dass die Fahrzeuginsassen eine Wegbeschreibung benötigten. Er näherte sich dem Fahrzeug.

Als er neben diesem stand, wurde die hintere rechte Tür geöffnet und eine männliche Person stieg aus. Diese schlug dem Tittmoninger ohne Worte und Vorwarnung zweimal ins Gesicht. Hierbei wurde der junge Mann leicht verletzt. Nach der Tat stieg der Täter wieder in das Fahrzeug und das Auto fuhr in Richtung Stadtplatz weg.

Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des unbenannten Täters oder des Fahrzeuges erbittet die Polizeiinspektion Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0.

Pressemeldung Polizei Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser