Baubeginn für neues Logistikzentrum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Spatenstich für das neue Logistikzentrum: (von links nach rechts) Michael Schladitz (Logistikmanager), Dr. Andreas Greither und Marianne Greither (Investoren), Herbert Röde (Projektleiter), Dr. Helmut Stibich (Unternehmensleiter), Siegfried Walch (Landrat) und Konrad Schupfner (Bürgermeister).
  • schließen

Tittmoning - Mit dem Spatenstich wurde am Montag der Baubeginn für das neue Logistikzentrum der Firma Dragenopharm eingeläutet. Auch für Landrat Siegfried Walch ein besonderer Termin.

Für Siegfried Walch war es nämlich gleichzeitig der erste Spatenstich in seiner Karriere als neuer Landrat des Landkreises Traunstein. "Ich bin stolz darauf, dass hier investiert wird", so der 30-Jährige. Er packte sich daher auch gleich seine Schaufel zur Erinnerung an diesen denkwürdigen Termin ein. Sichtlich begeistert zeigte er sich auch vom Konzept des Neubaus. "Das Logistikzentrum hat neben dem wirtschaftlichen-, natürlich auch einen ökologischen Vorteil." Für Tittmonings Bürgermeister Konrad Schupfner war der Spatenstich ebenfalls ein Grund zur Freude: "Der Betrieb hat sich seit seiner Ansiedlung in Tittmoning 1996 hervorragend entwickelt und beschäftigt mittlerweile weit über 500 Mitarbeiter. Daher freut es mich besonders, dass wir heute hier den Grundstein legen können."

Spatenstich für Dragenopharm-Logistikzentrum

Grafik des Logistikzentrums als PDF

Neben einem Logistikzentrum entstehen auf dem Gelände an der Göllstraße auch zwei neue Lagerhallen für den Hersteller von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln auf einer Grundfläche von 5000 Quadratmetern. Dort gibt es dann zukünftig genug Platz für 6000 Paletten. Die Investitionskosten von knapp 10 Millionen Euro kamen von der Marianne Greither KG, die die Räumlichkeiten an das Pharmaunternehmen vermietet. Bereits am 13. Dezember diesen Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. "Anfang 2015 können wir dann in das neue Logistikzentrum einziehen", freut sich Unternehmensleiter Dr. Helmut Stibich. Für ihn sei der Bau auch ein klares Bekenntnis von Aenova, Holdinggesellschaft von Dragenopharm, zum Standort Tittmoning.

Hauptinvestor Dr. Andreas Greither sieht das ebenso: "Wir haben in Tittmoning einen Technologie- und Personalstarken Standort. Mit dem Bau wollen wir die einzelnen Mitarbeiter noch weiter stärken." Er könne es sich auch gut vorstellen, dass dadurch langfristig weitere Arbeitsplätze in Tittmoning geschaffen werden.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser