Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein schwerer Strawanzer blockiert die Straße

Grunz! Was treibt dieses Hängebauchschwein am Tittmoninger Gerberberg?

Hängebauchschwein in Tittmoning.
+
Ein Hängebauchschwein trieb sich am Dienstagabend in der Wasservorstadt in Tittmoning herum.

Huschen sonst öfter mal Rehe, Katzen oder Hasen vorm Auto vorbei, ging es zuletzt in Tittmoning deutlich gemächlicher zu - ein Hängebauchschwein trabte über den Gerberberg. Kam es sogar über die Grenzbrücke?

Tittmoning - Da hieß es ordentlich auf die Bremse steigen - denn der Tittmoninger Gerberberg wurde am Dienstagabend (21. Juni) von einem wahren Schwergewicht gekreuzt: ein Hängebauchschwein machte sich gegen 21.15 Uhr auf zu einem Spaziergang durch die Wasservorstadt.

Hängebauchschwein in Tittmoning.

Bei der Polizei ist der grunzende Zeitgenosse noch nicht „aktenkundig“, wie chiemgau24.de auf Nachfrage erfuhr. „Es wäre wahrscheinlich gar nicht so leicht, es einzufangen“, so ein Beamter der zuständigen Inspektion in Laufen. Auch in der Tittmoninger Stadtverwaltung weiß man nichts von dem Strawanzer.

Wie so oft könnte aber das Internet weiterhelfen: Mitglieder der Facebook-Gruppe „In Tittmoning dahoam“ sind sich sicher, dass das Hängebauchschwein aus der Ettenau, drüben in Österreich, kommt - nicht schlecht: dann wäre der Grenzgänger kurz zuvor sogar über die Salzachbrücke marschiert.

xe

Kommentare