Tierarztpraxis wird Flammenopfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Elixhausen - Der Salzburg AG-Mitarbeiter Hermann Frauenlob hat am Dienstagvormittag in Elixhausen eine stärkere Rauchentwicklung bei einem nur wenige hundert Meter von ihm entfernten Gebäude aufsteigen sehen.

Er alarmierte die Bewohner und gemeinsam mussten sie feststellen, dass das Auto in der Garage in Vollbrand stand. Die Flammen griffen sofort auf das angrenzende Tierarztpraxisgebäude über.

Die sofort alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften von 70 Mann und 8 Fahrzeugen von vier Feuerwehren an. Vorrangig, schilderte der Einsatzleiter Alfred Hassenberger, habe sich die Feuerwehr bemüht, die Ausbreitung des Feuers auf das Nachbargebäude zu verhindern, was ihr auch gelungen sei.

Nachdem die Einsatzkräfte mit einer über 400 Meter langen Schlauchleitungen die Wasserversorgung sichergestellt hatte, wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und mittels eines Baggers konnten die Einsatzkräfte das Dach der Garage und des Praxisgebäude aufreisen und die Flammen bekämpfen.

Brand in Elixhauser Tierarztpraxis

Der Brandermittler der Polizei befand sich kurz nach Brandausbruch bereits an der Einsatzstelle und begann mit den ersten Erhebungen zur Brandursache. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt, jedoch wird der Sachschaden auf mehr als 100.000 € geschätzt. Die genaue Schadenshöhe wird erst ermittelt.

Das Rote Kreuz war mit einem Einsatzleiter und einem Rettungswagen zur Brandambulanz vor Ort.

Aktivnews

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser